Toseland – Fingers Burned (4-Track-EP)

Toseland

Nachdem im April vergangenen Jahres mit „Cradle The Rage“ das zweite Album von Toseland erschienen ist, wollen die Jungs nun wieder auf Tour gehen. Als kleiner Appetizer erschien am 31. März die EP „Fingers Burned“. Wir von metal-heads.de haben die Scheibe bekommen und ich habe mal in die vier Stücke reingehört. Hier meine Eindrücke:

Fingers Burned – die vier Songs

Der Opener „Fingers Burned“ stammt noch vom zweiten Album „Cradle The Rage“ und ist ein guter gefühlvoller Hardrock-Song mit James Toseland am Klavier und schönen Gitarrensoli. Aber am besten macht ihr euch unten im Video selbst ein Bild von dem Song. Dann kommt mit „Bullet“ ein neuer Song, der richtig rockt, in die Beine geht und zum mitwippen animiert. Da kann ich mir vorstellen, dass der live richtig abgeht. Mit „Reward“ folgt ein Cover von The Teardrops Explodes, ein Klassiker aus dem Jahre 1981. Kein Metal oder Rock, aber in der Toseland Bearbeitung schon! Gefällt mir richtig gut und live sicher eine Granate. Zum Ausklang dann noch was ruhiges. Die Ballade „We’ll Stop At Nothing (acoustic)“ ebenfalls vom letzten Album. Hier aber in einer neu arrangierten, akustischen Fassung. Schön gemacht, nicht zu gefühlsduselig, sondern immer noch mit Power gesungen und gespielt. Ein Fazit zu ziehen, fällt mir ein bisschen schwer. Es sind vier gute Songs, aber halt nur vier Songs und davon nur zwei wirklich neue. Im Zweifel würde ich daher lieber zum kompletten Album greifen und diese  EP eher den Fans und Sammlern ans Herz legen.

 

Toseland – live in concert

Anfang bis Mitte April sind Toseland noch in UK auf Headliner-Tour. Danach kommen sie als Support von The Brew noch nach Deutschland und in die Niederlande. Hier die Daten:Toseland

20.04.2017 – Oldenburg, Cadillac
21.04.2017 – Osnabrück, Rosenhof
22.04.2017 – Leiden (NL), Gebr. de Nobel
23.04.2017 – Zaandam (NL), Podium de Flux
27.04.2017 – Uden (NL), Ded Pul
28.04.2017 – Bensheim, Musiktheater Rex
29.04.2017 – Memmingen, Kaminwerk
30.04.2017 – Dresden, Beatpool

Toseland – Hintergrund und Kontakt

Die Band Toseland besteht aus James Toseland (Gesang und Keyboard), Zurab Melua (Gitarre), Ed Bramford (Gitarre), Roger Davis (Bass) und Joe Yoshida (Schlagzeug). Toseland… Vielleicht klingelt da bei einigen was. Ja, James Toseland war Motorradrennfahrer und dabei sehr erfolgreich. Zwei Superbike-Weltmeister Titel sprechen da Bände. Außerdem, soviel Gossip muss erlaubt sein, ist er mit Katie Melua verheiratet. Und wiederum ja, Zurab Melua ist ihr Bruder. Aber genug davon, gegründet wurde die Band 2013 und kann auf bisher drei Veröffentlichungen (Renegade 2013, Hearts And Bones EP 2015 und Cradle Of Rage 2016) zurückblicken und waren zuletzt Anfang 2016 als Support von Black Stone Cherry bei uns unterwegs. Der Oger war damals richtig angetan von den Jungs, den Bericht und die Fotos findet ihr hier. Alles weitere zu Toseland gibt es auf der Homepage oder bei Facebook.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Toseland Beitragsbild: amazon.de
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =