NOTHING MORE mit verstörendem Video und mehr neue Musik

LORD DIVINE Bandfoto

NOTHING MORE mit verstörendem Video und mehr neue Musik

NOTHING MORE sind ja schon ziemlich im Aufwind unterwegs derzeit. Jetzt hat die für einen Grammy nominierte Combo auch noch ein neues Video herausgebracht. Wenn man den Anfang sieht, denkt man…Moment, was soll denn das und dann plörtzlich…puuh, schon sehr verstörend. Aber schaut doch besser selber.

 

Das aktuelle RIOT HORSE-Album mit dem Titel „Cold Hearted Woman“ (Metalville/Rough Trade – VÖ 26.10.2018) ist schon fast 2 Monate im Handel erhältlich. Aber es schadet ja nichts, auf diese Tatsache noch einmal hinzuweisen. Und wie könnte man dies besser tun, als mit einem neuen Video. Dieses gehört zum Titeltrack des Release und ist schon ziemlich Retro, wenn man das mal so ganz wertfrei sagen darf. Aber wem es gefällt…das entscheidet ihr am besten selber, wenn ihr es gesehen habt. Bitte…hier geht´s entlang…

 

Was da erst einmal so im Stil von METALLICA und „Enter sandman“ daherkommt ist die neue Single „Waiting for the day“ vom ausstehenden zweiten Album der Band KILLIT. Die Multikulti-Truppe (Wurzeln in Ungarn, Israel, der Schweiz etc.) besteht aus Niro Knox (Gitarre), Bassist Ben Smart, Pete Jean hinter den Drums, Claire Genoud an der zweiten Gitarre und Frontmann Gaz Twist. Checkt hier das Video aus und unten findet ihr die Bandhomepage für mehr Infos:

Bandhomepage KILLIT

LORD DIVINE haben einen Vertrag mit dem Label Fighter Records abgeschlossen. Das ermöglicht der Progressive Metal-Truppe ihr 11 Songs starkes kommendes Release am 05.02.2019 unter´s Volk zu bringen. Es ist bereits das fünfte Album des Sechsers und wir sind erfreut, euch hier einen ersten Song zu Gehör zu bringen. Bitte sehr…Lauscher auf! Es ist Track 3, dieser trägt den schlichten Titel „I am“…

Das im Frühjahr erscheinende Album wird übrigens auf den Namen „Facing chaos“ hören. Wir bemühen uns um eine Review für euch, damit wir euch tiefere Einblicke in das neue Material ermöglichen können.

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • LORD DIVINE Bandfoto: Fighter Records
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + zehn =