THE MUTE GODS mit ihrem dritten Album im März…

THE MUTE GODS - Albumcover Atheists and believers

THE MUTE GODS mit ihrem dritten Album im März…

Wenn sich ein paar großartige Musiker zusammentun, die dann auch noch auf eine gewisse Popularität blicken können, weil sie mit ihrem bisherigen Schaffen Eindruck hinterlassen haben, dann kann das etwas geben.

Oft ist es ein Projekt. Man hat mal Lust, etwas gemeinsam zu machen. Vielleicht aus dem Korsett auszubrechen. Den Stil der Hauptband oder früherer Zusammenarbeiten zu verlassen oder zu variieren. Dinge zu machen, die bislang nicht möglich waren. Und oft ist das dann eine Eintagsfliege. Das hat nichts mit der Qualität zu tun. Vielmehr fehlt es an der Zeit oder die Luft ist irgendwie raus oder…

Vom Debüt 2016 bis heute…

Als THE MUTE GODS 2016 ihr Debüt auf den Markt brachten (wir haben mit Ankündigungen und einer entsprechenden Review darüber berichtet), kam das gut an. „Do nothing till you hear from me“ hieß die erste Langrille, die aus dem Zusammenwirken des deutschen Drummers Marco Minnemann, von Gitarrist Roger King und Bassist und Sänger Nick Beggs entstand. Da konnte man nur hoffen, dass THE MUTE GODS eine nachhaltigere Angelegenheit werden würden. Diese Hoffnung wurde mit dem Nachfolgealbum im folgenden Jahr genährt.

2017 erschien mit „Tardigrades will inherit the earth“ dann das Zweitwerk (hier unsere Meinung dazu) und wusste ebenfalls zu gefallen. Spätestens da wurde der wachsenden Fangemeinde klar…da geht noch was. Jetzt soll also am 22.03.2019 – zum Frühlingsanfang diesen Jahres – das neue, das dritte Album des Trios unter´s Volk gebracht werden. Was erwartet uns da? Einen Vorgeschmack haben wir mit dem Titeltrack der Scheibe „Atheists and believers“ hier für euch:

 

Tracklist und die Hoffnung auf eine Tour

Hier bekommt ihr dann dazu noch die komplette Tracklist des Albums hinterher:

  1. Atheists and Believers
    2. One Day
    3. Knucklehead
    4. Envy the Dead
    5. Sonic Boom
    6. Old Men
    7. The House Where Love Once Lived
    8. Iridium Heart
    9. Twisted World, Godless Universe
    10. I Think Of You

Wenn die drei Herren sich jetzt noch die Ehre geben und uns das bisherige Gesamtwerk auf einer Konzertreise durch die hiesigen Lande live zu servieren, dann wäre ich unbedingt dabei…aber das noch junge Jahr lässt uns hoffen.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • THE MUTE GODS – Albumcover Atheists and believers: www.amazon.de
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − 4 =