IRON MAIDEN – The book of souls – live chapter (VÖ: 17.11.2017)

IRON MAIDEN LIVE

IRON MAIDEN – The book of souls – live chapter (VÖ: 17.11.2017)

Habt ihr schon einmal von der Band IRON MAIDEN gehört!? Nee, Spaß beiseite. Die Briten sind ja bekanntermaßen im Geschäft und setzen immer wieder Maßstäbe, wenn es um aufwändige Live-Produktionen geht. Oder sie fallen dadurch auf, dass sie einen eigenen Riesenflieger mit ihrem Logo drauf nutzen (wir haben hier davon berichtet), um ihr tonnenschweres Equipment und die Crew zu transportieren. Geflogen von keinem geringeren als Frontmann Bruce Dickinson.

Beachtenswerte Live-Performance

IRON MAIDEN liefern immer wieder live eine beachtenswerte Show ab und leider kann man ja nicht immer persönlich vor Ort sein. Daher sind wir froh und dankbar, dass die Herrschaften um Gründungsmitglied Steve Harris (Bass) uns regelmäßig mit Veröffentlichungen von Live-Aufnahmen beglücken.

So auch jetzt, passend zum Weihnachtsgeschäft. Unter dem Titel „The book of souls: live chapter“ bekommen wir von der britischen Metal-Legende jetzt den Rundumschlag zur weltumspannenden Tour zum „Book of souls“-Album (hier unsere Review zu der Studio-Scheibe). In den Jahren 2016 und 2017 führte der Tourzyklus die eisernen Jungfrauen rund um den Erdball über 6 Kontinente. In 39 Ländern spielte man – sagenhaft – vor über 2 Millionen Fans! Unglaublich! Und IRON MAIDEN nehmen nicht einfach ein Konzert auf und bringen es dann als Live-Album auf den Markt.

IRON MAIDEN – The book of souls – live chapter (VÖ: 17.11.2017)

Nein! Man hat mit der 2-CD-Version (regulär oder als Deluxe-Ausgabe in Buchform; alternativ als 3-Vinyl-Variante) einen umfassenden Überblick über die Stationen der Welttournee eingefangen. 15 Songs auf 2 Silberlingen…angefangen mit „If eternity should fail“ in Sydney, über „The red and the black“ in Tokio und den Titeltrack beim legendären DOWNLOAD-Festival in Donington in der britischen Heimat.

Der langjährige Live-Klassiker „Fear of the dark“ kommt in einer siebeneinhalb Minuten-Version aus Brasilien daher. Der Alltime-Kracher „The number oft he beast“ wurde im Metal-Mekka beim Wacken Open Air aufgenommen und die „Reise“ endet mit „Wasted years“ in Rio de Janeiro.

Die ansprechende Buchversion beinhaltet ein fest integriertes Booklet mit zahlreichen Live-Fotos. Dazu eine Weltkarte mit den Konzerten, wo die Songs aufgenommen wurden. Eine komplette Liste aller Auftrittsorte und Erläuterungen zur Tour…

Hohes Niveau – da muss man erst mal heranreichen…

Insgesamt gelingt es IRON MAIDEN einmal mehr mit diesem Release einen Beweis für die Live-Power der Band abzuliefern. Begeisterte Fanreaktionen und die Spielfreude der Musiker ergänzen sich prima.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • IRON MAIDEN MONTERREY 1/3/16: CMM Marketing
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =