DREAM THEATER und Mike Portnoy wieder „vereint“!

DREAM THEATER und Mike Portnoy wieder „vereint“!

In Insiderkreisen war das Ganze schon ein Thema, jetzt liegt von Insideout Music/Sony Music die offizielle Nachricht vor. Die New Yorker Prog Veteranen von DREAM THEATER haben einen langfristigen Deal beim etablierten deutschen Progressive Rock und Metal Label Insideout Music unterzeichnet.

Seit mehr als 30 Jahren veröffentlicht der amerikanische Fünfer schon erfolgreich Alben und tourt rund um den Erdball. Wir haben für euch u.a. hier und auch hier schon berichtet.

Mit den zahlreichen Releases der vergangenen Jahrzehnte verkaufte man nicht nur Millionen Tonträger, man bekam auch eine doppelte Grammy-Nominierung. Jetzt also die Unterzeichnung eines weltweiten Deals, der auch weiterhin die erfolgreiche Verbreitung der eigenen Musik sichern soll. Und das Label ist nun einmal absolut erfahren in dieser Stilrichtung. Die Band kennt den Firmengründer Thomas Waber schon seit vielen Jahren und kommentiert die zukünftige Zusammenarbeit folgendermaßen:

„Wir sind alle sehr begeistert über unsere neue Partnerschaft mit InsideOut/Sony! Wir kennen Thomas Waber seit sehr vielen Jahren und es ist fantastisch, dass wir endlich die Möglichkeit bekommen, zusammen zu arbeiten. Es war für uns wichtig zu sehen, mit welchem Enthusiasmus, welcher Energie und welch positivem Blick er die Zukunft von Dream Theater zeichnet. Wir haben keinen Zweifel, dass es für uns sowohl kreativ als auch professionell eine großartige Erfahrung sein wird, Teil der InsideOut/Sony-Familie zu sein.“

DREAM THEATER und Mike Portnoy wieder „vereint“!

DREAM THEATER hatten länger das aktuelle Album „The astonishing“ betourt, bevor man dann auf eine nachfolgende Tour zum 25. Jubiläum des bahnbrechenden Kultalbums „Images and words“ aufgebrochen ist.

Mit dem neuen Plattenvertrag wird die Band wieder mit ihrem ehemaligen Drummer Mike Portnoy „vereint“. Man hatte sich ja im Jahr 2010 getrennt. Mike Portnoy befindet sich mit seiner hochkarätig besetzten derzeitigen Formation SONS OF APOLLO ebenfalls bei Insideout Music unter Vertrag und nach dem Release des Debüts (Hier die Review dazu) steht für 2018 eine ausgedehnte Tour an.

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • DREAM THEATER: Target Concerts

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 3 =