Eagles – seit 40 Jahren im Hotel California

Eagles

Teufelsmusik! Ich kann mich noch dunkel an meinen Religionsunterricht erinnern und die Älteren unter euch werden sich vielleicht noch an die Hysterie um versteckte satanische Botschaften und dergleichen erinnern. Neben den üblichen Verdächtigen wurden mir und meinen Mitschülern auch die Eagles mit „Hotel California“ als besonders perfides Beispiel präsentiert… Mittlerweile sind über 40 Jahre seit Erscheinen des Albums im Dezember 1976 verstrichen und Rhino Records / Warner Music Entertainment haben es sich nicht nehmen lassen, dieses teuflische Machwerk ein weiteres Mal auf die Menschheit loszulassen. Am 24. November 2017 erschien „Hotel California“ 40th Anniversary Deluxe Edition, über die verschiedenen Versionen haben wir euch bereits hier berichtet. Mir lag zur Renzension die 2CD Expanded Edition vor und ich habe für euch mein Seelenheil riskiert und mich der Scheibe gewidmet. Vorab aber erst einmal eine Live Version dieser Teufelsmusik aus dem Jahre 1977, pray now:

 

Eagles und ihr Hotel California remastered

Eagles Hotel California 40th Anniversary Deluxe CoverWochenlang auf Platz 1 der Charts. Zwei Grammy Awards und bis zum heutigen Tage über 32 Millionen mal verkauft… Und auch aktuell hat der Titelsong, der gleichzeitig als Opener fungiert, nichts von seiner Faszination und Magie eingebüßt. Zweifellos einer der besten Songs der Musikgeschichte. „New Kid In Town“ bietet wunderbare Melodien und Gesang, ein schmeichelnder Ohrwurm. „Life In The Fast Lane“ ist deutlich rockiger und dem Vernehmen nach hatten Don Henley und Glenn Frey die Idee zu dem Song auch auf einer Schnellstraße. „Wasted Time“ hat einen bitteren Unterton. Ja, die Liebe hält auch Enttäuschungen parat. Danach ein orchestrales, kurzes „Wasted Time (Reprise)“. Da hätte ich persönlich drauf verzichten können. „Victim Of Love“ ist einfach ein guter Rocksong. „Pretty Maids All In A Row“ plätschert so dahin und ist bisher der schwächste Song (auf einem immer noch hohem Niveau). „Try And Love Again“ glänzt wieder mit wunderbaren Gitarrenmelodien und dem Gesang von Randy Meisner. Zum Abschluss servieren die Eagles mit „The Last Resort“ noch eine wunderschöne, knapp 7,5 Minuten lange Piano Ballade, etwas für Romantiker.

Eagles – Live At The Los Angeles Forum 1976

CD 2 enthält eine Auswahl von 10 Songs, welche die Eagles im Los Angeles Forum in den drei Konzerten vom 20.-22. Oktober 1976Eagles Hotel California 40th Anniversary Deluxe Edition 2 CD und BluRay gespielt haben. Der Sound ist prima und fängt die Atmosphäre der Konzerte perfekt ein. Nach „Take It Easy“ und „Take It To The Limit“ kommt mit „New Kid In Town“ der erste neue Song. Wohlgemerkt, die Platte „Hotel California“ war zum Zeitpunkt des Konzertes noch nicht erschienen. „James Dean“ geht gut nach vorne und man kann den Spaß des Publikums förmlich spüren. „Good Day In Hell“ kommt als nächstes und ist wohl der Beweis, dass mein Religionslehrer doch Recht hatte… Teufelsmusik! Um das zu untermauern legen die Eagles gleich noch „Witchy Woman“ nach und bringen einen leichten psychedelischen Touch mit. „Funk #49“ und „One Of These Nights“ werden ordentlich abgefeiert und bei „Hotel California“ gibt es auch in der Live Version nichts auszusetzen, im Gegenteil. Und dann ist CD 2 leider auch schon viel zu früh „Already Gone“.

Eagles – Hotel California 40th Anniversary Edition

40 Jahre Hotel California… Braucht man diese neue Edition wirklich? Ja, auf jeden Fall. Zumindest wenn man die Platte, so wie ich, noch nicht besitzt. Vorher war mir nur der Song „Hotel California“ ein Begriff, aber mit dem Album „Hotel California“ bekommt man ein zeitlos gutes Rock Album. 32 Millionen Käufer können nicht irren. Als Bonus gibt es noch die zweite CD mit 10 Live Songs obendrauf. Von mir daher eine klare Kaufempfehlung. Ob ihr euer Seelenheil für diese Platte opfern müsst, kann ich leider immer nicht beantworten. Vielleicht bietet die Homepage der Eagles oder ihre Facebook Seite Erleuchtung… Wer auf Nummer Sicher gehen will fragt am besten den Pfarrer seines Vertrauens um Rat. Wer der Meinung ist „no risk no fun“, bestellt einfach direkt über den Link unten. Stay safe!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Eagles HC 40th Anniversary Deluxe Cover-R2-562944-px900: networking media
  • Eagles HC 40th Anniversary Deluxe Edition 2 CD und BRD Product Shot-px900: networking media
  • Eagles 720×340: Elektra-Asylum-Records
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =