Best of Redaktion 2017 – Die Playlist von Uwe

Uwe Playlist 2017

Best Of Redaktion – Playlist Nr. 2

Mein Kollege Kjo hat mit seiner „Best of Redaktion 2017“ Playlist den Anfang gemacht. Heute lege ich nach und stelle euch meinen Sampler vor, welchen ihr euch ebenfalls über Spotify anhören könnt.

Die Playlist 2017 von Uwe

Zunächst mal möchte ich meinem Kollegen Kjo energisch widersprechen, was die Qualität der Veröffentlichungen im Bereich Metal angeht. Ich denke schon, dass da einige echte Highlights dabei waren. Bei meiner Vorstellung möchte ich chronologisch vorgehen. Dementsprechend geht es los mit dem…

1. Quartal 2017

Mit „Healed by Metal“ beweisen die Veteranen von Grave Digger schon im JanuarECLIPSE Monumentum COVER , dass sie es immer noch drauf haben. Ein starkes Album mit unverfälschtem Heavy-Sound. KREATOR können mit „Gods Of Violence“ nicht nur den Kollegen Kjo sondern auch mich begeistern. Ende März folgt dann eine Scheibe, die mich förmlich aus den Socken haut. Mit „Monumentum“ bringen die Schweden von Eclipse ein Album heraus, dass für mich auch Ende 2017 noch das Melodic Rock Album des Jahres präsentiert.  Im gleichen Monat stellt die Viersener Formation AEVERIUM ihr zweites Album „Time“ in die Verkaufsregale. Mit ihrem sehr eigenständigem Stil können mich die Niederrheiner total überzeugen.

2.  Quartal 2017

ImOversense TheStoryteller Mai ist es zunächst die internationale Truppe von Dragonforce, die mit „Reaching Into Infinity“ eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass sie musikalisch viel mehr drauf hat als nur Höchstgeschwindigkeit. Ein zweites Album sorgt dafür, dass der Wonnemonat auch 2017 seinen Namen zurecht trägt. Mit „The Storyteller“ haben OVERSENSE ein ganz starkes und abwechslungsreiches Debütalbum fabriziert. Der Sieg beim Newcomer-Voting der Metal Hammer Awards ist der gerechte Lohn. Für einen starken Abschluss der ersten Jahreshälfte 2016 sorgen die Pegan-Metaller von BLACK MESSIAH mit dem eindrucksvollen Konzeptalbum „Walls Of Vanaheim“.

3. Quartal 2017Arch Enemy As The Stages Burn! Cover

Orden Ogan starten die zweite Jahreshälfte mit einem astreinen Power-Metal Album. „Gunmen“ ist in meinen Augen das bisher stärkste Werk der Jungs um Sänger und Gitarrist Seeb Levermann. Auch ein Live-Album hat Einzug in meine Playlist des Jahres 2017 gefunden. Blind Guardian zeigen mit „Live Beyond The Spheres“, dass es über ihre einzigartigen Live-Qualitäten eigentlich keine zwei Meinungen geben kann. Im August beweisen ACCEPT mit „The Rise Of Chaos“ abermals, dass sie seit dem Einstieg von Sänger Mark Tornillo offensichtlich nur noch bärenstarke Alben herausbringen können. ARCH ENEMY krönen den September mit „Will To Power“ und schließen das Quartal nahezu unübertrefflich ab.

4. Quartal 2017

SERENITY Lionheart CoverDie deutschen Speed Metaller MASTERS OF DISGUISE sind es, die mich mit „Aplha/Omega“ erstmals im letzten Teil des Jahres restlos begeistern. Speed Metal vom Feinsten. Die Österreicher SERENITY liefern nur kurze Zeit später ein Album ab, welches ich auch mit etwas Abstand als Meisterwerk des Symphonic Metal bezeichnen möchte. „Lionheart“ ist einfach ein super Album! Im November zeigen die Schweizer Shakra mit „Snakes & Ladders“, dass auch im Hard Rock die Messe noch längst nicht gelesen ist. Bereits im September erschienen, aber bei mir erst im Dezember auf dem Plattenteller gelandet, ist „The Insanity Abstract“ von den Schwaben Vanish. Der außergewöhnliche Sound der Band konnte mich zum Jahresende noch mal so richtig begeistern.

2017 – Ein starkes Musikjahr

Ich kann hier nur einen Ausschnitt meiner persönlichen Highlights vorstellen, sonst würde das Ganze den Rahmen sprengen. 2017 war für mich ein verdammt gutes Jahr für die Anhänger der harten Klänge. Alle Bands, die tolle Alben veröffentlicht haben und von mir nicht erwähnt wurden, möchte ich um Verzeihung bitten. Meine Kollegen werden sicher andere Favoriten als ich haben!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • ECLIPSE Monumentum COVER HI: cmm-online
  • Oversense_TheStoryteller: Dr. Music Promotion
  • Arch Enemy As The Stages Burn! Cover: Century Media
  • SERENITY Lionheart Cover: Napalm Records
  • Uwe Playlist 2017: (c) metal-heads.de - Uwe
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 19 =