METALLICA und Co. – Drinks für Fans

VOLBEAT RUM II Promophoto

METALLICA und Co. – Drinks für Fans

Wir hatten euch ja bereits in mehreren Beiträgen zum übergeordneten Thema „Metal Bands und die Verbreitung von alkoholischen Drinks“ berichtet. Für diejenigen, die es vielleicht nicht mitbekommen haben. Hier ist der erste Artikel , hier ein Special zum Whisky-Tasting in der Redaktion von metal-heads.de und dazu noch die Fortsetzung (dort) vom erstgenannten Beitrag. Dazu eine gesonderte Betrachtung zu AMON AMARTH und deren Aktivitäten diesbezüglich. Diese findet ihr hier.

VOLBEAT-Rum – leider schon vergriffen!

VOLBEAT RUM II Promophoto 03

Eine weltweit in der Szene angesagte Formation ist ohne Frage VOLBEAT. Die Dänen haben eine limitierte Auflage von Rum unter ihrem Namen in den Handel gebracht. Wir haben beim Hersteller nachgefragt und dort ist keine einzige Flasche mehr verfügbar. Es könnte höchstens sein, dass es noch Exemplare im Getränkehandel „auf Lager“ gibt. Wichtiger Hinweis also, bevor euch zu sehr das Wasser im Mund zusammenläuft: der VOLBEAT Rum II ist bereits vergriffen und aufgrund der positiven Resonanz wird über eine dritte Auflage nachgedacht.

Jetzt haben wir also über verschiedene alkoholische Getränke wie Rum und Bier gesprochen. Da soll noch der Hinweis auf ein Bier der Kult-Metaller von MEGADETH erlaubt sein. Angelehnt an einen sehr speziellen Song der Mannen um Dave Mustaine gibt es ein im kanadischen Quebec hergestelltes Season Ale im belgischen Stil. Leider muss man wohl über den großen Teich reisen, um in den Genuss des MEGADETH-Bieres zu kommen. Hier erfahrt ihr mehr dazu:

 

Und auch auf dieser Homepage: www.megadethbeer.com

Aber Dave Mustaine kann auch Wein…den gibt es aber dann unter seinem eigenen Namen. Schaut mal hier: www.mustainevineyards.com

Zurück zum Whiskey – METALLICA

Aber noch einmal zurück zum Thema Whisky. Eine der führenden Bands im Metal Bereich – wenn wir jetzt von den verkauften Tonträgern ausgehen – sind ohne Zweifel METALLICA. Dem oben beschriebenen Trend auch auf den Verkauf von alkoholischen Getränken zu setzen, folgen die 4 Herren von der US-amerikanischen Westküste jetzt mit einem eigenen Bier sowie einem Whiskey. Die Craft Beer Firma Stone Brewing hat ein Enter Night (angelehnt an den METALLICA-Songtitel „Enter sandman“) benanntes Produkt zunächst in den USA auf den Markt gebracht. Der Vertrieb wurde dann nachher auch auf Europa ausgedehnt (so könnt ihr das Bier u.a. hier beziehen), insgesamt soll es auch um den Globus gehen, passend zur allgegenwärtigen Präsenz der Metaller weltweit. Geschmacklich wird in der Beschreibung von kräftigem Hopfen in einer angemessenen Ausgewogenheit zur Süße des Malzes mit einer feinen zitrusfruchtigen Note bei einem Grad mittlerer Bitterkeit gesprochen.

Ein Bier ist nicht genug…

Aber METALLICA geben sich nicht nur mit einem Bier zufrieden. Unter dem Namen „Blackened“ (angelehnt an den gleichnamigen Song von ihrem bereits 1988 veröffentlichten Album „…and justice for all“) haben die amerikanischen Metaller – quasi zum 30. Geburtstag des Songs – einen Whiskey herausgebracht. Die Band sei dabei in den Prozess der Entwicklung eng einbezogen worden. Das Besondere bei der Entstehung des METALLICA-Whiskeys ist die Tatsache, dass er in der Reifungsphase in den mit einer speziellen Auswahl an METALLICA-Songs beschallt wurde. Dies soll durch die Schwingungen eine Wirkung auf die Interaktion zwischen dem Getränk und dem Holz haben. Dabei wurden sogar für verschiedene „Serien“ unterschiedliche Setlists benutzt, die durch die unterschiedlichen Frequenzen einen feinen Unterschied ausmachen sollen.

Die Songs könnt ihr hier einsehen. Leider ist der Whiskey nach unseren Informationen bislang nur in den USA erhältlich.

Hier findet ihr ein cooles Video zur Kooperation von Band und Destillerie:

 

Hier gibt es die Musik zum METALLICA-Whiskey:

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • VOLBEAT RUM II Promophoto 03: Toke Holt vom VOLBEAT Management
  • VOLBEAT RUM II Promophoto: Toke Holt vom VOLBEAT Management
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 16 =