RHAPSODY OF FIRE mit Details zum Klassiker-Album

RHAPSODY, Luca Turilli’s RHAPSODY und RHAPSODY OF Fire, wer blickt da eigentlich noch durch? Während einerseits eine Farewell Tour zum 20. Jubiläum unter dem Namen RHAPSODY (wir berichteten HIER) geplant ist, will LucaTurilli anschließend mit der Formation, die seinen Namen beinhaltet, weiter machen. Gleichzeitig ist RHAPSODY OF FIRE in der Formation Alex Staropoli (Keyboard), Roby De Micheli (Gitarre), Alessandro Sala (Bass), Giacomo Voli (Gesang) und Manu Lotter (Schlagzeug) unterwegs. Von dieser Truppe gibt es jetzt Details zu ihrem Klassiker-Album.

RHAPSODY OF FIRE mit Klassiker-Album

Die italienischen Symphonic Power Metaller haben sich die größten Klassiker der „Rhapsody“-Jahre (1997 – 2002) vorgenommen und diese aufwendig komplett neu eingespielt. Mix und Mastering  ist von Seeb Levermann (Orden Ogan). „Legendary Years“ erscheint ab 26.05. als Digipak CD und ltd. farbiges 2-Vinyl. Schon irgendwie komisch, dass ein solches Album nicht durch die wiedervereinigten RHAPSODY aufgenommen wird.

Cover und TracklistRhapsody Of Fire Legendary Years

01. Dawn Of Victory
02. Knightrider Of Doom
03. Flames Of Revenge
04. Beyond The Gates Of Infinity
05. Land Of Immortals
06. Emerald Sword
07. Legendary Tales
08. Dargor, Shadowlord Of The Black Mountain
09. When Demons Awake
10. Wings Of Destiny
11. Riding The Winds Of Eternity
12. The Dark Tower Of Abyss
13. Holy Thunderforce
14. Rain Of A Thousand Flames

Tourpläne?

Nicht bekannt ist bisher, ob diesem Album auch eine entsprechende Tour folgt. Europäische Daten zur oben genannten Farewell Tour sind bisher auch nicht bekannt. Wäre doch lustig, wenn beide Formationen mit den gleichen Songs auf Tour gehen.  😉

Eine Vielzahl von Musikern

Seit der Gründung von RHAPSODY im Jahr 1993 (um das Chaos komplett zu machen: damals noch unter dem Namen Thundercross) sind bis heute insgesamt 16 Musiker bei den verschiedenen Ablegern der Band beschäftigt oder beschäftigt gewesen. Man darf gespannt sein, wie die Geschichte der Band bzw. Bands weiter geht. Vielleicht gründen Fabio Leone und Axel Holzwarth, die ja nur für die Tour wieder bei RHAPSODY einsteigen, ebenfalls eine neue Band. Als Name schlage ich Fabio’s und Axel’s RHAPSODY OF FIRE vor. Was meint Ihr?

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Rhapsody Of Fire Legendary Years: AFM Records
  • Rhapsody Of Fire Logo: AFM Records
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 2 =