Running Wild – Neues Album im August

Running Wild Cover

Legende des Heavy Metal deutscher Prägung

Mit dem Begriff „Legende“ wird ja mittlerweile sehr inflationär umgegangen, aber das Rolf Kasparek zumindest im deutschsprachigen Raum zu den Legenden des Heavy Metal gehört, dürfte nahezu unumstritten sein. Mit seiner Formation Running Wild gehörte er Anfang der 80’er Jahre zu denjenigen, die Heavy Metal „Made in Germany“ salonfähig machten und dafür sorgten, dass auch heute noch mit großer Achtung vom Schwermetall teutonischer Prägung gesprochen wird. Alben wie „Gates Of Purgatoty“ und „Jolly Roger“ wurden zu absoluten Klassikern des Heavy Metal.

Nachdem Rolf zwischenzeitlich das Ende von Running Wild verkündet hatte, besann er sich glücklicherweise eines Besseren und kehrte mit dem hochgelobten Album „Shadowmaker“ zurück. 2013 erschien das Album „Resilient“, das jetzt mit „Rapid Forey“ seinen Nachfolger findet.

Running Wild – „Rapid Forey“ erscheint am 26. August

Was lange währt wird (hoffentlich) endlich gut! Immerhin sind  3 Jahre vergangen bis Running Wild nun endlich Titel und Erscheinungsdatum ihres neuesten Albums bekanntgeben. „Rapid Foray“ kommt am 26. August 2016 als Boxset, Digipak, Doppel-LP und Download in die Geschäfte. Bandchef Rolf Kasparek bittet für die lange Wartezeit um Entschuldigung:

„Leider war ich durch eine gebrochene Schulter von Frühjahr 2014 an mehr als 12 Monate lang gar nicht oder nur begrenzt einsatzfähig, wodurch sich die Arbeiten an den neuen Songs immer wieder verzögert haben. Anschließend musste ich mich zusätzlich und intensiv auf den Wacken-Auftritt vorbereiten, was letztendlich ebenfalls viel Zeit in Anspruch genommen hat. Umso mehr freue ich mich, jetzt den Running Wild-Anhängern ein besonders starkes neues Werk präsentieren zu können.“

Kasparek verspricht seinen Fans eine der vielseitigsten Scheiben der gesamten Running Wild-Karriere, mit elf abwechslungsreichen Stücken und großer Liebe zum Detail. Dabei sollen die neuen Songs  komplexer als die der beiden letzten Veröffentlichungen ausfallen. Gleichzeitig sollen die Stücke teilweise auch an einige Running Wild-Klassiker erinnern. Produziert wurde „Rapid Foray“ von Rolf Kasparek, Toningenieur war Niki Nowy, die das Material auch gemeinsam gemischt und gemastert haben. Das Cover-Artwork basiert auf einem Foto, das Kasparek selbst geschossen hat und das anschließend von Jens Reinhold (u.a. Virgin Steele, Freedom Call) mit dem Look eines Ölgemäldes ausgestattet wurde.

Cover und Tracklist

Running Wild Rapid Forey Cover
1. Black Skies, Red Flag 4:44
2. Warmongers 4:29
3. Stick To Your Guns 5:08
4. Rapid Foray 4:47
5. By The Blood In Your Heart 5:27
6. The Depth Of The Sea – Nautilus (instr.) 3:53
7. Black Bart 5:06
8. Hellestrified 4:22
9. Blood Moon Rising 4:20
10. Into The West 4:34
11. Last Of The Mohicans 11:11

Aus den erhältlichen Versionen sticht insbesondere das Boxset hervor, welches auf 1.000 Exemplare weltweit limitiert ist und folgendes beinhaltet: Digi, 2LP goldenes Vinyl, Poster, handsignierte Autogrammkarte, Sticker, Button, Patch und ein Mousepad

Hier zur Einstimmung ein Video vom Wacken Auftritt im Jahr 2015:

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • RunningWild_Rapid: Oktober Promotion
  • RunningWild_Rapid: Oktober Promotion
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − fünf =