TILES kommt mit Konzeptalbum „Pretending 2 Run“ am 15. April auf uns zu!

Die Detroiter Band TILES kehrt nach achtjähriger Pause mit einem Doppelschlag in Form eines Konzeptalbums auf den Markt zurück. Das Werk mit dem Titel „Pretending 2 Run“, erzählt die Geschichte eines Mannes, der von Verrat überrumpelt und desillusioniert wurde. Die Doppel-CD wurde von keinem anderen als TERRY BROWN (Rush, Fates Warning) produziert und das gesamte Mastering übernahm PETER MOORE. Für das Artwork und 28-seitige farbige Booklet wurde HUGH SYME engagiert, der seit ’99 die Illustrationen und Cover anfertigt.

Schon bei der 98er-Scheibe „Fly Paper“ gab es einen Gastauftritt von ALEX LIFESON (Rush), der bei diesem Song fast sämtliche Gitarrenparts übernahm. „Pretending 2 Run“ erscheint am 15.04.2016 bei LASER’S EDGE/ALIVE und dieses Mal kommen noch viel mehr Gastmusiker vor. Bei einem Konzeptalbum mit knapp 96 Minuten Laufzeit ist das heute schon fast Standard bei vielen Bands.

Rockstars geben sich die Klinke bei TILES in die Hand

So illustre Namen wie Ian Anderson (Jethro Tull)Mike Portnoy (The Winery Dogs), Adam Holzman (Steven Wilson), Mike Stern (Miles Davis), Kim Mitchell (Max Webster), Kevin Chown (Tarja Turunen)Colin Edwin (Porcupine Tree) und noch einige mehr, mischen bei diesem Werk mit. Man darf gespannt sein…

 

Tiles - Pretending 2 Run

Tracklisting:

CD1
“Pretending To Run”
“Shelter In Place”
“Stonewall”
“Voir Dire”
“Drops Of Rain”
“Taken By Surprise”
“Refugium”
“Small Fire Burning”

CD2
“Midwinter”
“Weightless”
“Friend Or Foe”
“Battle Weary”
“Mediato”
“Other Arrangements”
“The Disappearing Floor”
“Fait Accompli”
“Pretending To Run (Reprise 1)”
“Uneasy Truce”
“Pretending To Run (Reprise 2)”
“The View From Here”
“Backsliding”

“Shelter In Place” Video:

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Tiles – Pretending 2 Run: Laser's Edge/Alive
  • Tiles: Laser's Edge/Alive
Wolf

Wolf

Musikalisch aufgewachsen mit den Beatles und den Stones in der großen Ära der Rockmusik der 60/70er Jahre! Meine ersten gekauften Scheiben waren von Deep Purple, Grand Funk Railroad, Frank Zappa, Black Sabbath usw. Bevorzugte musikalische Ecke ist der sogenannte Classic- und Progressiv Rock, jedoch höre ich auch in fast allen anderen Bereichen stets rein. Aktiv bei metal-heads bis Dezember 2018, jetzt Fördermitglied.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × zwei =