Wir feiern heute den Tag des Heavy Metal

Metal News

Wir feiern heute den Tag des Heavy Metal

Heute ist der Tag des Weihnachtssterns (Schön anzusehen, wenn man’s mag). Und der Tag des Lebkuchenhauses (Bestimmt lecker…). Außerdem gibt es einige weitere Tage, die heute begangen werden. Wobei ich mich frage, wer das immer festlegt…wie auch immer. Für uns ist aber relevant, dass heute auch der internationale Tag des Heavy Metal ist. Denn Metal und Alles drumherum ist schließlich unser Lebenselixier. Das Team von metal-heads.de ist schließlich 7 Tage in der Woche im Dauereinsatz, um für euch die neuesten Releases aufzuspüren und diese vorzustellen, Konzerte und Festivals in Deutschland und den angrenzenden Ländern zu besuchen und euch davon wortreich und mit aussagekräftigen Fotostrecken zu berichten.

Wir feiern heute den Tag des Heavy Metal

Metal-Heads Crew RAR2022

Gerne weisen wir euch auf Touren hin, interviewen Bands für unseren YouTube-Channel und liefern euch Informationen zu anderen interessanten Themen rund um den Metal wie z.B. den Ozzy Osbourne-Gin (Hier gibt es den Bericht zum Gin-Tasting unserer Redakteure). Wir sind ein Verein, der sich unter dem übergeordneten Motto „Distortion is our passion“ also der Verbreitung der (überwiegend) härteren Gangart in der Musikszene verschrieben hat. Als solches unterstützen wir den Underground und als offizieller Medienpartner das RAGE AGAINST RACISM Festival in Duisburg. Hier wird Metal für einen guten Zweck aufgeführt klein und fein. Familiär und angenehm von der Atmosphäre. Die nächste Ausgabe gibt es übrigens am 09. & 10.06.2023. Wir werden hier bei metal-heads.de frühzeitig von den mitwirkenden Bands berichten und diese ausführlich vorstellen.

Rage Against Racism - 2019 - Kill II This
Rage Against Racism – 2019 – Kill II This

Support the Underground! Kauft Konzerttickets und geht zu lokalen Festivals. Keep Metal alive!!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Metal News: Frosch @ Metal-Heads / Hintergrundbild: Pixabay Jill_J_Jenkins

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =