Best of Redaktion 2017 – Die Playlist von Kjo

Best of Redaktion 2017 – Die Playlist von Kjo

Best of Redaktion 2017 – Die erste Playlist

2017 neigt sich dem Ende zu und das Team von metal-heads.de veröffentlicht nach und nach ihre „Best of Redaktion 2017“ Playlists. In diesem Beitrag gibt es den Sampler von Kjo, welchen ihr euch über Spotify anhören könnt. Metal, Hardcore, Indie Pop und Rock finden sich in der abwechslungsreichen Playlist wieder. Wir wünschen viel Spaß!

Hier, die besten Songs 2017 von Kjo ausgewählt

Über meine Playlist…

Ist klassischer Metal tot?

Ist es wieder Dezember? Wahnsinn! 12 Monate sind fast rum und dieses Jahr haben viele Bands ihre Platten veröffentlicht. Was mir auffällt, leider gab es 2017 meiner Meinung nach sehr sehr wenige gute Alben aus dem Bereich Metal. Kreator dürften wohl den Vogel mit „Gods of Violence“ abgeschossen haben. Was ist die neue Scheibe doch für ein Brecher?! Sepultura und Prong haben mit ihren Platten gezeigt, dass die alten Dinos es immer noch drauf haben. Das war es schon! Keine Newcomer sowie keine weiteren Alben konnten es aus dem Metal in meine „Best of“ – Bewertung schaffen. Hoffentlich wird die Auslese 2018 da viel größer sein. Ich bin gespannt, was meine Kollegen präsentieren werden.

Modern Metal Acts und Crossover konnten 2017 punkten

Papa Roach wählten eher poppige Klänge für „Crooked Teeth“, was nicht bei allen Fans gut ankam. Mir hat es gefallen! Powerman 5000 mixten frech Metal, Funk mit New Wave und präsentierten sich stärker denn je. Dies gilt auch für die Butcher Babies die mit „Lilith“ einen fetten Mittelfinger zeigen und musikalisch richtig punkten.

Fans von Body Count dürften den neuen Silberling hart abgefeiert haben. Nicht ohne Grund wurde der Song „Black Hoodie“ für einen Grammy nominiert. Doch es gibt nicht nur Stillstand in dem Genre. Cypress Hill teilten sich in die Bands Powerlfo sowie Prophets of Rage auf und zeigen, dass man mit tiefen Gitarren und fetten Grooves noch 2017 abgehen kann.

Rock is not dead

Seether, CKY und Sumo Cyco zeigen wahre Ohrwürmer auf ihren Alben. In der Playlist sind diese natürlich vertreten. Masterdon und die Queens of the Stone Age teilen sich im Bereich Rock den Platz für das beste Rock-Album 2017. Ganz dicht dahinter sind Royal Blood aus England.

Hardcore wird immer härter

Egal ob Nasty, Malevolence, Emmure oder Deez Nuts, man denkt bei den Output der Bands: WTF! Ein Album härter als das andere. Fette Produktionen und viele Hits! So muss es sein.

…da war ja noch

Marilyn Manson, der eines seiner besten Alben veröffentliche und At The Drive In die DAS Comeback-Album 2017 zeigten. Definitiv vorzeigbar!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Best of Redaktion 2017 – Die Playlist von Kjo: (c) Kjo | metal-heads.de
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 19 =