Blitzeinschlag bei ROCK AM RING am 1. Festivaltag

Festival im Matsch

Auweia…unsere beiden metal-heads-Redakteure meldeten sich gestern Abend noch mehrfach vom ROCK AM RING 2016. Auf dem Flughafengelände in Mendig mitten in der Vulkaneifel spielte nämlich der Wettergott am Eröffnungstag überhaupt nicht mit. Als Zugabe zur WACKEN-artigen Matschlandschaft gab es nämlich Hagel, Starkregen und zu allem Überfluss nach 20.00 Uhr noch derbe Blitzeinschläge über dem Gelände zu vermelden. Die Live-Auftritte mussten daher für rund 90 Minuten unterbrochen werden und es wurden mehrere Rettungszelte für die Besucher aufgebaut.

Security und DRK hatten Lage bei ROCK AM RING im Griff

Wie der Veranstalter Marek Lieberberg (hier geht´s zum Mitarbeiterfoto von ihm) am Abend noch mitteilte, gab es 42 Verletzte, davon 8 Schwerverletzte. Eine Person soll erfolgreich reanimiert worden sein. Die Zahlen wurden am heutigen Samstag Morgen vom Polizeisprecher noch nach oben korrigiert: 51 Verletzte, davon 15 schwer. 2 Personen mussten reanimiert werden. Zwischenzeitlich kursierten vor Ort sogar Gerüchte über einen Toten, die sich zum Glück nicht bestätigt haben. Dies dann wohl die einzig gute Nachricht des Abends.

Unser Redakteur HELLION berichtete, dass  auch ein Rettungshubschrauber in Aktion war und hinter der Bühne landen musste. Die metal-heads-Kollegen lobten ausdrücklich das besonnene Verhalten der Security und des Deutschen Roten Kreuzes an diesem wuseligen 1. Festival-Tag. Wie es sich unter Metal-Fans gehört, gab es spontane Hilfe von allen Seiten. Sei es auf den Zeltplätzen, wo einige Behausungen den Starkregen nicht heile überstanden und gemeinsam wieder aufgebaut werden mussten. Oder aber auch unter den Journalisten. Der Sender ARTE hatte vermutlich noch nie soviel schreibende Zunft in seinem Übertragungswagen trocken und sicher zwischengeparkt wie gestern.

Zwischenzeitlich brach auch das Handy-Netz zusammen – kein Wunder bei 90.000 Besuchern und unzählichen Helfern. Die Zuwegungen zum Gelände waren von dem durch den Dauerregen der letzten Tage bedingten Matsch derart aufgeweicht, dass Krankenwagen im Gelände stecken blieben. Das ganze Drama erinnert leider stark an die Situation des vergangenen Jahres, als es bei einem Blitzeinschlag zu 33 Verletzten kam. Wir warten auf weitere Informationen unserer Crew vor Ort und werden euch zeitnah berichten.

RED HOT CHILI PEPPERS am Samstag live im TV

Gute Nachrichten für alle Daheimgebliebenen: neben trockenen Füßen gibt es auch die Chance, das gesammte Festival live mit zu erleben. Unter ringrocker.com gibt es einen Stream und der Sender ARTE Concert bietet ebenfalls einen Livestream an (hier). Und als Bonbon gibt es dort den Auftritt der Red Hot Chili Peppers um 23.10h sogar live im TV zu sehen.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Matschlandschaft: (c) metal-heads.de, Osel
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + sieben =