Bullet machen „Dust To Gold“ im April

Bullet

Die schwedischen Metaller Bullet veröffentlichen ihr neues Album „Dust To Gold“ am 20. April 2018. Erscheinen wird es via Steamhammer / SPV und wird in folgenden Varianten erhätlich sein: CD Digi (inkl. Poster), 2LP Gatefold (goldenes Vinyl), Download oder Stream. Der berühmte Bulletbus ist auch im folgenden Video zum 2014er „Riding High“ zu sehen:

 

Bullet und der Bulletbus

Bullet 2018Wer verstehen möchte, wie die schwedische Metal-Formation Bullet funktioniert, muss sich nur ihren betagten Tourbus anschauen, mit dem die fünf Musiker seit vielen Jahren die Welt erobern. Der so genannte „Bulletbus“, ein schwarz-weiß-roter Volvo, Typ B63508 aus dem Jahr 1964 mit einem unverwüstlichen Sechszylinder-Triebwerk und ungezählten Kilometern in den ausgefransten Sitzen, ist das fahrende Hotel der Band. Wobei: Hotel trifft es wohl nicht ganz, eher (Jugend-) Herberge, in deren Innenraum sich der aparte Geruch von Kraftstoff, Schweiß, Bier und unterschiedlichsten Tabakmischungen festgesetzt hat. „In den vielen Jahren, in denen wir mit ihm von Show zu Show gefahren sind und unzählige Festivals bereist haben, hat uns der Bulletbus niemals im Stich gelassen“, formuliert Gitarrist Hampus Klang eine Art Liebeserklärung an das gealterte Gefährt, das aus gutem Grund die Vorderseite ihres neuen Albums „Dust To Gold“ ziert. „Der Volvo hat er sich seinen Platz auf dem Frontcover redlich verdient. Denn auf eine ganz bestimmte Weise ist er genauso wie wir: Stahlhart, unverwüstlich und randvoll mit unbezahlbaren Erinnerungen.

Bullet und Dust To Gold

Seit 2001 treiben die aus Växjö stammenden Bullet ihr schwermetallisches Unwesen, haben bis dato fünf glänzende Studioalben veröffentlicht, Bullet Dust To Gold Covertourten mehrfach durch nahezu alle europäischen Länder, spielten 2009 im Vorprogramm von AC/DC vor 55.000 Zuschauern und waren auf einigen der namhaftesten Festivals Europas zu Gast. „Die neuen Songs handeln vom Leben on the road, von Freiheit, Abenteuer und den unendlichen Spaß einer leidenschaftlichen Metal-Band„, erklärt Hampus Klang. Diese Lust am Musikerleben hört man aus jeder einzelnen Note, sei es der temporeiche Opener „Speed And Attack“ im klassischen NWOBHM-Stil, die mächtige Singalong-Hymne „Fuel The Fire“ oder der cool groovende Midtempo-Track „Wildfire“, den AC/DC hätten kaum überzeugender komponieren können. Produziert und gemischt wurde „Dust To Gold“ von August bis Dezember 2017 in den Pama Studio  im schwedischen Torsås von Bullet und Mankan Sedenberg, der gezielt eine analoge Bandmaschine eingesetzt hat, um der Scheibe einen warmen Sound zu verabreichen. Hampus ist mit dem Resultat hochzufrieden: „Wir haben so lange wie nie zuvor an den Songs gearbeitet. Die gesamte Produktion war sehr aufwendig, doch die Mühe hat sich gelohnt. Unser Ziel war ein Album mit ausschließlich großartigen Songs und keinem einzigen Schwachpunkt. Auch der Sound sollte ehrlich und authentisch klingen und sich so eng wie möglich an unserem Bühnensound orientieren.“

Bullet – Line-Up und Kontakt

Hell Hofer – Gesang
Hampus Klang – Gitarre
Alexander Lyrbo – Gitarre
Gustav Hector – Bass
Gustav Hjortsjö  – Schlagzeug

Mehr zu Bullet gibt es wie gewohnt auf deren Homepage oder bei Facebook. Mehr über die neue Platte und die geplante Tour erfahrt ihr demnächst bei uns. Wer nichts verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Bullet 2018: Oktober Promotion
  • Bullet Dust To Gold: Oktober Promotion
  • Bullet 720×340: Oktober Promotion
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =