CARNIFEX – Slow Death VÖ im August

Die Kalifornier von CARNIFEX veröffentlichen am 5. August über Nuclear Blast ihr sechstes Studioalbum.

Es wird den Namen „Slow Death“ tragen und wurde aufgenommen und produziert von CARNIFEX und Mick Kenny, der auch schon mit Bands wie ANAAL NATHRAKH oder BLEEDING THROUGH erfolgreich zusammen gearbeitet hat.
Der Co-Produzent war Jason Suecof (DEATH ANGEL, CHELSEA GRIN, JOB FOR A COWBOY).
Für den Mix von „Slow Death“ war Mark Lewis  zuständig, der auch schon für THE BLACK DAHLIA MURDER, WHITECHAPEL, DEVILDRIVER, oder DEICIDE gearbeitet und  in den Audiohammer Studios in Sanford, Florida seinen Teil dazu beigetragen hat.
Das Cover-Artwork des Albums wurde vom renommierten Künstler und Langzeitmitglied des Teams Godmachine erstellt.

Sänger Scott Ian Lewis sagt über das Album:

Album number six, over 10 years as a band and we have more fire and passion than ever.
This album will reshape our genre and be looked back on as an album that started a new movement for aggressive, dark metal.
We’re going to show those who love us and those who hate us just how far reaching our ambition is.

 

Hier ein kleiner Teaser mit Musik & Artwork:

 

Im Vorfeld zu „Slow Death“ veröffentlichten die Kalifornier jetzt ihr neues Musikvideo „Drown Me In Blood“:

 

CARNIFEX-Sänger Scott Ian Lewis sagt zu dem Video:

Take a trip down with us in the darkest music video we’ve ever done.

 

Hier das Cover und die Tracklist von „Slow Death“:
Carnifax
01. Dark Heart Ceremony
02. Slow Death
03. Drown Me In Blood
04. Pale Ghost
05. Black Candles Burning
06. Six Feet Closer To Hell
07. Necrotoxic
08. Life Fades To A Funeral
09. Countess Of The Crescent Moon
10. Servants To The Horde

CARNIFEX sind im Einzelnen:

Scott Lewis – Vocals
Shawn Cameron – Drums
Jordan Lockrey – Guitar
Cory Arford – Guitar
Fred Calderon – Bass

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Carnifex: Nuclear Blast
  • Carnifex Bild: Nuclear Blast
Osel

Osel

Osel war Mann der ersten Stunde und bis September 2016 im Team. "Aufgewachsen mit STATUS QUO, den Böhsen Onkelz und Metallica. Anthrax, Slayer, Manowar oder Rammstein gehören genauso zu meiner Musik wie Five Finger Death Punch und Trivium!"

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 19 =