HATEBREED – Neues Album in Sicht!

Die Hardcore-Musiker von HATEBREED veröffentlichen am 13. Mai ihr neues Album „The Concrete Confessional“.

Aus dem Hause NUCLEAR BLAST kommt damit endlich der lang erwartete HATEBREED Nachfolger von „The Divinity Of Purpose“. Produzent des neuen Werks ist der altbekannte ZEUSS, der schon mit Rockgrößen wie ROB ZOMBIE, SUICIDE SILENCE und WHITECHAPEL zusammengearbeitet hat!
JOSH WILBUR, der bereits bei Bands wie LAMB OF GOD oder auch MEGADETH sein Können unter Beweis gestellt hat, hat das Album abgemischt.
Das ARTWORK stammt aus den Händen von MARCELO VASCO, der auch schon für SLAYER diverse Cover kreierte.

Sänger JAMEY JASTA sagt zum Cover: „I think da Vinci said it best when he said painting is poetry that is seen rather than felt, and poetry is painting that is felt rather than seen. Marcelo was able to capture a feeling that will accompany our musical and lyrical vision and he put together a striking piece that speaks volumes.“

Hier zum Einstimmen ein Video:

 

 

Cover

„The Concrete Confessional“ Tracklist:
1. A.D.
2. Looking Down The Barrel Of Today
3. Seven Enemies
4. In The Walls
5. From Grace We’ve Fallen
6. Us Against Us
7. Something’s Off
8. Remember When
9. Slaughtered In Their Dreams
10. The Apex Within
11. Walking The Knife
12. Dissonance
13. Serve Your Masters

 

Dazu noch ein Lyric Video von HATEBREED:

 

HATEBREED Tour 2016

HATEBREED kommen auch auf IMPERICON FESTIVALS 2016 Tour, teilweise gemeinsam mit BURY TOMORROW. Hier für euch die Tourdates in unseren Breitegraden kompakt:

22.04. D Oberhausen – Turbinenhalle
23.04. D Leipzig – Agra
01.05. NL Amsterdam – Melkweg
05.05. CH Zürich – X-Tra
06.05. AT Wien – Arena
07.05. D München – Zenith

01.-03.07. D Roitzschjora – With Full Force
08.-10.07. D Geiselwind – Out & Loud Festival
26.-27.08. D Sulingen – Reload Festival

Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Homepage der Band.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Cover: Nuclear Blast
  • BAND: Nuclear Blast
Osel

Osel

Osel war Mann der ersten Stunde und bis September 2016 im Team. "Aufgewachsen mit STATUS QUO, den Böhsen Onkelz und Metallica. Anthrax, Slayer, Manowar oder Rammstein gehören genauso zu meiner Musik wie Five Finger Death Punch und Trivium!"

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × zwei =