ÍSKALD mit neuem Album „Innhøstinga“

Ískald Band

Die norwegische Black Metal Band ÍSKALD, die immer einiges an klirrender Kälte aus ihrer im hohen Norden gelegenen Heimat in ihre Musik einfließen lässt, veröffentlicht am 31.August 2018 via Indie Recordings das neue Album Innhøstinga.

Innhøstinga – wie die Ernte wohl ausgefallen ist

Nachdem ihr  Album Nedom Og Nord, das 2014 erschien, haben ÍSKALD sich viel Zeit gelassen.  In der Zwischenzeit hatte sich an der Konstellation Aage Kreling (Schlagzeug) und Simon Larsen (Vocals und alle anderen Instrumente) nichts geändert. Wie auch beim Vorgängeralbum wollten die beiden wohl nichts überstürzen. Stattdessen haben sie  weiter am Sound gefeilt. So wird ein kraftvolles Album angekündigt, das atmosphärischen Black Metal in komplexe Songstrukturen gesät hat. Dadurch ist die  Ernte (Innhøstinga) mit sieben intensiven Songs in 50 Minuten durchaus üppig ausgefallen.

Außerdem gibt es ein  Video vom Titelsong Innhøstinga. Damit könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen. Für das Video ist  Costin Chioreanu verantwortlich, der u.a. das Cover des letzten AT THE GATES-Albums gemacht hat.

 

ÍSKALD kommen aus Bodø, einer kleinen Stadt im Norden von Norwegen. Ihr erstes Demo mit dem Titel Northern Twilight veröffentlichten sie 2006. Irgendwie wurden Indie Recordings auf sie aufmerksam. Dadurch wurde es den beiden Musikern von ÍSKALD möglich, das  Album Shades Of Misery aufzunehmen, das im July 2007 herauskam.

ÍSKALD schaffen vielschichtige und frostige Klangbilder

Schließlich folgte 2011  Revelations Of Reckoning Day, das ein großer Erfolg für die Band war. Nach einer Europa-Tour, bei der das Line-Up um Ben Hansen (Gitarre) und Kenneth Henriksen (Bass) erweitert wurde, und weitern Shows kam 2011 The Sun I Carried Alone auf den Markt.  2013 folgte Nedom Og Nor. Hierauf gaben sie ihren kraftvollen, direkten und dennoch melodischen Black Metal noch mehr Kontur und knüpften einen Klangteppich mit vielen epische Passagen. Dabei sind die Thrash-Metal-Elemente noch weiter in den Hintergrund getreten. Es gibt einige richtig gute Leads, die auch die spielerischen Fähigkeiten verdeutlichen.

ÍSKALD machen die Musik, die selbst im heißen Sommer für Abkühlung sorgt

Wie bereits gesagt, kommen ÍSKALD in diesem Sommer-Monat mit ihrem herbstlichen Album Innhøstinga zurück. Es ist ein Album mit komplexen Strukturen, abwechslungsreichen rhythmischen Elementen, unerwarteten Riffs und Melodien und den bekannten frostig-kreischenden Vocals geworden.

Mehr dazu könnte ihr in den nächsten Tagen hier auf metal-heads.de lesen, wenn ich das Album ausführlich besprechen werde.

iskald innhostinga coverTracklist:

01 The Atrocious Horror
02  No Amen
03 Offer av Livet
04 Even Dawn drew Twilight
05 Resting…Not in Peace
06 De Siste Vintre
07 From Traitor to Beast
08 Lysene som Forsvant
09 Innhøstinga

ÍSKALD sind

Simon Larsen (Gitarre, Bass, Vocals)
Aage Krekling -(Drums)
Ben Hansen (Live-Gitarrist)
Isak Larsen (Live-Bassist)

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • iskald Innhostinga cover: Indie Recordings
  • Ískald Band: Indie Recordings pic by Kristian Nyheim Larsen
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 3 =