KÆLAN MIKLA mit ALCEST auf Tour

kælan mikla tour mit alcest

Das isländische Synth-Punk- Dark Wave Trio aus Reykjavík geht ab Februar mit dem französischen Duo ALCEST auf Tour. Während ALCEST im letzten Jahr „Spiritual Instinct“ herausbrachten, veröffentlichten KÆLAN MIKLA ihr drittes Album „Nótt Eftir Nótt“ bereits 2018.

Alcest Tour Poster

KÆLAN MIKLA sagen zu der Einladung von ALCEST:

„ist eine große Ehre und wir freuen uns als Support dabei zu sein,“

KÆLAN MIKLA – die Coolness schon im Namen

Die Band trägt die große Coolness nicht nur in ihrem Namen, sondern erschafft sie auch mit ihrer Musik. Wenn sie auf der Bühne stehen, strahlen sie reine Melancholie und dunkle Emotionen aus:

 „Dreams and nightmares, sleeplessness, confusion and that strange place between sleep and awake

„Kalt“ (vom 2016 erschienen Album „Kælan Mikla“) ist ein gutes Beispiel dafür, auf welche Weise das Trio immer wieder für Gänsehautmomente sorgt.

Nicht nur die Reduzierung auf Vocals, Bass und Keyboard, sondern insbesondere die Stimme von Laufey Soffia, die kreischend und mit verstörendem Klagen die Texte transportiert, machen den außergewöhnlichen Charakter dieser Musik aus.

„No wave, poetry punk“

2013 in Reykjavík gegründet vereinen Margrét Rósa Dóru-Harrysdóttir (Bass) Laufey Soffia (Vocals) und Sólveig Matthildur Kristjánsdóttir (Keys) in ihrer Musik Dark Wave mit Punk, Synthesizer mit knallhartem Bass. Sie schaffen damit eine nach Gruft klingende sphärische Parallelwelt, die durch den mal besessen klingenden, dann wieder melancholisch anklagenden Gesang in tausend Stücke zerbricht. Die Texte sind kurz und in gewisser Weise avantgardistisch mit punkiger Attitüde.

Dann folgte 2014 der Auftritt bei den Iceland Airwaves (ein seit 1999 jährlich stattfindendes Musikfestival), der ihnen viel Aufmerksamkeit brachte.

Übrigens ist einer ihrer bekanntesten Fans, dem KÆLAN MIKLA ihre ersten richtig großen Auftritte verdanken, Robert Smith (Sänger und Gitarrist der britischen Gothic Rock Band THE CURE). Er lud KÆLAN MIKLA zum Konzert anlässlich des 40jährigen THE CURE – Geburtstags ein.

Nachdem 2017„Mánadans“ herauskam, erschien 2018 „Nótt Eftir Nótt“. Die Songs klingen nach isländischer Natur: rauh und unwirklich im Licht. Dabei sind die Songs facettenreich und dennoch griffig. Aber auch dunkel und introvertiert.

ALCEST und das Übersinnliche

ALCEST sind immer für Überraschungen gut. Denn schon mehrmals haben sie ihren Stil verändert.

Mit ihrem aktuellen Album „Spiritual Instinct“ haben sie wieder vermehrt auf Black Metal Elemente zurückgegriffen. Diese verbinden sich mit sphärischen Klängen, komplexen Rhythmen, Gitarrenwänden und groovenden Passagen. ALCEST lassen sich nur schwer in eine Genre-Schublade stecken – es sein denn, man wollte eine eigene für ALCEST öffnen.

BIRDS IN A ROW  – Screamo Hardcore aus Frankreich

Ebenso mit auf der Tour dabei sind BIRDS IN AN ROW, eine der führenden Bands aus der französischen Hardcore DIY – Szene. Ihre Musik geht unter die Haut, so intensiv stellen sie Verzweiflung und Unsicherheit dar. BIRDS IN A ROW bekennen sich klar zur DIY-Ethik und setzen alles daran, eine enge Verbindung zu ihren Fans zu erhalten.

TOURDATEN in unserer Nähe (alle weiteren Daten findet ihr HIER)

09.02.20 │ München (Technikum)
10.02.20 │ Köln (Kantine)
11.02.20 │ Hamburg (Grünspan)
12.02.20 │ Leipzig (Taubchenthal)
13.02.20 │ Berlin (Heimathafen)
14.02.20 │ Hannover (Capitol)
02.03.20 │ Stuttgart (Im Wizemann)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Alcest Tour Poster: Gordeon
  • kælan mikla tour mit alcest: Gordeon; photo by Dean Kemball
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =