MOONSPELL mit neuem Musikvideo zur Live-DVD „Lisboa Under The Spell“

Moonspell

Die portugisische Gothic Metal Band MOONSPELL hat am 4. Februar 2017 die Live-Show in der Campo Pequeno Arena in Lissabon mitgefilmt. Nun gibt es ab dem 17. August 2018 endlich die lang ersehnte Live-DVD/Blue Ray/3CD mit dem Titel „Lisboa Under The Spell“ hierzu aus dem Hause Napalm Records zu erwerben.

Neues Musikvideo von Moonspell

Es war sicherlich ein magischer Abend für die Band in der Heimatstadt Lissabon und eine Riesen-Party. Daher bleibt diese Nacht mit enthusiastisch feiernden 4.000 Fans für alle unvergessen. Energie pur. Und dies wurde zum Glück in brillanter Ton- und Bild-Qualität auch eingefangen, wie das erste Musikvideo zum Song „Alma Mater“ beweist. Bevor wir von metal-heads.de euch dieses jetzt gleich hier präsentieren,  möchten wir es nicht versäumen, euch auf die Pre-Order-Möglichkeiten zu diesem cineastischen Machtwerk hinzuweisen. Denn Vorbestellungen der Live-Scheibe von Moonspell nimmt Napalm Records gerne entgegen, und zwar hier!

Was sagen die Jungs von Moonspell selbst zum ersten Live-Clip?

MOONSPELL’s „Alma Mater“ holds for us the true meaning of this Latin expression. It talks about something bigger which unite us, and it’s not God, Politics or football but an eternal sense of belonging and returning. That’s why „Alma Mater“ is the biggest MOONSPELL song. Enjoy it in its home country, our „Alma Mater“ Portugal!!!“

Dem ist nichts hinzuzufügen. Daher Ton an und Video ab:

 

MOONSPELL auf dem DONG OPEN AIR

Vergesst nicht, dass Freitag, der 13. Juli, ein Glückstag sein wird. Denn dann treten Moonspell beim Dong Open Air in Neukirchen-Vlyun auf. Auch dort sind wir von metal-heads.de natürlich live mit dabei, wenn Sänger Fernando Ribeiro, Gitarrist Ricardo Amorim, Keyboarder/2. Gitarrist Pedro Paixão, Schlagzeuger Aires Pereira sowie Bassist Mike Gaspar der im Jahre 1989 gegründeten Band so richtig Gas geben.

Wer diesen Auftritt verpasst, hat dann ab dem 17. August Gelegenheit, sich mit der in fünf Abschnitte unterteilten DVD der Band zu beschäftigen. Neben einer Rock-Dokumentation gibt es die kompletten Live-Shows zu den Alben „Wolfheart“ aus dem Jahr 1995, „Irreligious“ (1996) und „Extinct“ (2015) sowie abschließend noch ein Making-Of mit eine Gallerie.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Moonspell: Photo credits: Paulo Mendes / Napalm Records

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 4 =