PJ Harvey – einziges Konzert in Deutschland

Am 15.April diesen Jahres veröffentlichte PJ Harvey ihr Album „The Hope Six Demolition Project„.  Hier dokumentiert und verarbeitet sie die Erfahrungen ihrer Reisen in den Kosovo, Afghanistan und nach Washington, DC. Im Oktober 2015 hat sie hierzu zusammen mit dem Fotografen Seamus Murphy den Bildband „The Hollow of the Hand“ herausgebracht. Die Tour zu dem Album führt sie nun durch die USA und Europa, mit einem einzigen Konzert in Deutschland.

PJ Harvey kommt im Oktober nach Köln

Am 15.10.2016 ist es dann soweit. Wer will kann die die Chance nutzen und sich PJ Harvey live im Palladium in Köln anschauen. Der Veranstalter ist Dirk Becker Entertainment.

PJ Harvey ist immer schon die Frau des großen Auftritts gewesen. Für ihre jüngste Platte „The Hope Six Demolition Project“ hat sie eine große Band zusammengestellt, in der unter anderem auch ihr Produzent John Parish die Gitarre spielt. Diese Band kommt, wie beim Auftritt im Juni in Berlin aber auch in Glastonbury oder Roskilde zu sehen, am Anfang des Konzerts als Marching Band mit Marschmusik auf die Bühne, um nahtlos in eine krachige Bläserversion des Stücks „The Ministry Of Defence“ überzuleiten. PJ Harvey spricht während der Shows wie immer wenig, obwohl es so viel zu erzählen gäbe über das Album, das eine einzigartige künstlerische Reise dokumentiert, die sie zusammen mit dem Fotografen Seamus Murphy in den Kosovo, nach Afghanistan und nach Washington führte und das ihren Status als überaus politische Künstlerin zementiert. Aber sie muss auch nichts sagen – die Musik, die Stücke, die Lyrics, die Intensität stehen für sich.

PJ Harvey – Preisträgerin und politisch engagiert

Die Frau, die als einzige bislang zweimal den renommierten Mercury Music Prize für das beste Album der vorangegangenen zwölf Monate verliehen bekam, die von der Queen in den Adelsstand erhoben wurde, die sich politisch engagiert, die eine der besten Sängerinnen, Gitarristinnen und Songwriterinnen unserer Generation und die vielleicht einflussreichste britische Musikerin ist, hat dafür sogar die geliebte Gitarre aus der Hand gelegt und spielt stattdessen das Saxofon. Der Sound, der nebenbei selbst bei den Festivals, wo das nicht selbstverständlich ist, glasklar und hervorragend war, nimmt den Zuhörer an die Hand, führt ihn um die Welt und tief in die Gefühle und Gedanken von PJ Harvey. Das schaffen nur ganz wenige. Jüngst war sie noch zusammen mit Julian Assange (via Video, versteht sich) als Special Guest bei einer Veranstaltung zum Thema Überwachung und Geheimdienste an der Volksbühne in Berlin zu sehen

PJ Harvey bei Facebook und ihre Website

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • PLH_mic-on-stage2_AD: (c) metal-heads.de - Amir Djawadi
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 2 =