THY ART IS MURDER – Trennungsschmerz zu Weihnachten

THY ART IS MURDER

Nichts hält ewig oder wie sagt man so schön!? Jedenfalls ist jetzt eine Zusammenarbeit kurz vor Ende des Jahres zu Ende gegangen. Es geht um die Deathcore-Combo THY ART IS MURDER.

Trennung vom Sänger bekannt gegeben!

Diese australische Band und ihr Sänger Chris „CJ“ McMahon haben sich getrennt.

Dies geschah – wie auf der Facebook-Seite der Australier nachzulesen ist – ausgerechnet im bislang erfolgreichsten Jahr der gemeinsamen Bemühungen. Hintergrund sind die enormen Tourstrapazen in Kombination mit dem trotz aller Anstrengungen nicht gerade üppigen Erträge, die THY ART IS MURDER´s Arbeit abwerfen.

Finanzielle Gründe und andere Lebenspläne

Wenn man aber einen Schritt weiter gehen will, eine Familie gründen etc., dann muss man gegebenfalls eine Entscheidung treffen, die musikalisch und mit Blick auf die Karriere unpopulär ist, einen aber persönlich weiter bringt. Das hat der Frontmann der Band offenbar ebenso getan.

THY ART IS MURDER – unterwegs mit PARKWAY DRIVE

Aber wie geht es musikalisch mit der Band weiter? Gerade jetzt, wo man fette Dates in Europa mit Bands wie PARKWAY DRIVE festgemacht hatte!? Zum Glück müsse man nicht anhalten oder Termine absagen, denn Nick Arthur von der Band MOLOTOV SOLUTION wird erst einmal (aushilfsweise) das Mikro übernehmen, um den Aufwärtstrend der Australier fortschreiten zu lassen.

Frontmann von MOLOTOV SOLUTION hilft aus

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • PLH_mic-on-stage_AD: (c) metal-heads.de - Amir Djawadi

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 5 =