LIVEEVIL – Vorsprung durch Technik (Album: Black Tracks, VÖ:

LIVEEVIL – Black Tracks – MetalGate Records/Tschechien – VÖ April 2016

Auf falscher Fährte…

Mein erster Eindruck nach einem Durchlauf? Wie jetzt, Till Lindemann singt auf Englisch und hat sich weibliche Verstärkung geholt? Aber ein solcher Schnellschuss wird LIVEEVIL aus Tschechien nicht gerecht! Das Album bewegt sich wie seine drei Vorgänger in einem Teil des metallischen Universums, der eher auf dem M’Era Luna-Festival statt findet als auf dem Wacken Open Air: Melodisch-symphonische Keyboards mit einem treibenden Beat und Riffs in Richtung EBM.

Nomen est Omen

Dabei bringt das Trio mit den klingenden Namen Colossen (Gesang und Gitarre), Spinach [!!!] (Gesang und Bass) sowie Angel (nochmal Gitarre) neun Tracks in 36:58 Minuten unter. Nix mit „slow, deep and hart“, statt dessen eindringlich mit einer an Industrial-Größen wie LAIBACH erinnernden wohldosierten Agressivität.

LiveEvil-Bandfoto2016

Die Mischung machts!

Anspieltipps sind für mich an erster Stelle das für einen Videodreh auserkorene „Devilation“. Für das RAMMSTEIN-Feeling eignet sich das etwas düsterere „Midnight Bay“. Eine hymnische Nummer, die zum Mitsingen anregt und live sicher gut zündet, ist „Encounter“. Wer sich gerne Zuckerbrot und Peitsche geben möchte, wird an „Hypercharger“ nicht vorbei kommen, wo Sänger Colossen die ganze Bandbreite von Zart bis Hart aufbietet.

LIVEEVIL goes international?

Ihre tschechische Herkunft pflegen die Herren im Übrigen gewissenhaft. In den Songs gibt es Gesangspassagen in der Muttersprache und auf Facebook sucht man englische Beiträge im Profil weitgehend vergebens. Letzteres sollte sich dringend ändern, um besonders auf dieser Plattform den Bekanntheitsgrad noch einmal zu steigern. In der eigenen Szene mag man weiter sein als mit dem Status eines Geheimtipps – dem breiten Publikum kommt man mit dieser Strategie jedoch nicht unbedingt näher.

Diskographie:

2007 – Arctangel

2009 – Unique Constellation

2012 – 3 Altering

2016 – Black Tracks

 

Die offizielle Homepage gibt es hier als Verweis-Seite. Der direkte Draht zu Facebook geht über diesen Link. Eine direkte Bestellmöglichkeit hält das Label MetalGate Records für einen fairen Preis bereit.

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • LiveEvil-Bandfoto2016: MetalGate Records (c) 2016
  • LiveEvil – BlackTracks CD Coverfront: MetalGate Records/Tschechien
HELLION

HELLION

Englische Wochen zum Bundesliga-Start: INTENSE am letzten Samstag, BLOODSTOCK am übernächsten Sonntag und KILL II THIS in London Anfang September. ATLANTEAN KODEX nehmen Fahrt auf für den VÖ im September (Artwork ist der Hammer...!). Läuft...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + zehn =