Fu Manchu – Clone of the Universe (VÖ:09.02.18)

Cover Fu Manchu

Fu Manchu – Clone of the Universe (VÖ:09.02.18)

Fu Manchu beglücken uns am 09.02.18 mit dem 12. Studioalbum „Clone of the Universe“ und schieben im März eine Europatour hinterher. Doch das ist noch nicht alles für Fans der Band und des Genre! Die Ex-Mitglieder Eddie Glass und Ruben Romano bringen gemeinsam ihre ersten Nebula-Veröffentlichungen neu auf Vinyl raus. Eddie reaktivierte Nebula 2017 neu, welche im Sommer nach Europa kommen werden. Ruben kündigte im Videointerview zu den Re-Releases an, dass seine Band The Freeks auch ein neues Album in 2018 veröffentlichen werden. Wenn das keine tollen News bereits in der KW 2 / 2018 sind, oder?

Wo ist der latest Shit?

Der Output in den letzten zehn Jahren ist mit drei Alben recht übersichtlich und für Fans nicht gerade befriedigend. Gerade im Punkt Qualität enttäuschte die Band ihre Hörer und konnte nach dem Szene-Hit-Über-Album „We Must Obey“ nicht mehr daran anküpfen. Wie sieht es nun mit „Clone Of The Universe“ aus? Braucht man das 12. Studioalbum überhaupt in einem Genre, das nicht viel Spielmöglichkeiten für Neues zulässt?

Wenn man ehrlich ist, nein! Die Band spielt erkennbar ihren Stiefel sauber runter, doch es bleiben keine Hits oder Ohrwürmer hängen. Es gibt die typischen Fu-Manchu-Riffs und Break-Downs aber ein „Evil Eye“ oder „Knew it all Along“ sucht man vergebens. Die LP hört sich schlicht und einfach wie ein Aufguss der letzten Jahre ohne Weiterentwicklung an. Die-Hard-Fans werden definitiv diesen Sound und das Nummer-Sicher-Abum lieben und schätzen, doch sich auch fragen, ob das schon alles war. Wer auf progressive sowie fuzzige Tunes steht, wird den Track „IL Mostro Atomico“ lieben, doch das war es schon oder um Mike Meire zu zitieren: „Das ist alles so eine Komfortzone“

 

Cover & Tracklist

Cover Fu Manchu

 

 

 

 

 

 

 

 

Intelligent Worship (3:08)
(I’ve Been) Hexed (2:48)
Don’t Panic (2:05)
Slower Than Light (3:26)
Nowhere Left To Hide (4:19)
Clone Of The Universe (2:58)
IL Mostro Atomico (18:08)

Die Tourdaten in der Übersicht

3. März – Hengelo, Netherlands – Metropol
5. März – Berlin, Germany – Festsaal Kreuzberg
15. März – Vienna, Austria – Arena
18. März – Zurich, Switzerland – Mascotte
19. März – Bern, Switzerland – Dachstock
20. März – Munich, Germany – Hansa 39
21. März – Wiesbaden, Germany – Schlachthof
23.März – Hamburg, Germany – Markhalle
24. März – Cologne, Germany – Bürgerhaus Stollwerck

25. März – Haarlem, Netherlands – Patronaat
26. März – Leuven, Belgium – Depot

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Cover Fu Manchu: amazon.de
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 5 =