Among the Prey mit neuer Single

Among The Prey Cover

One last Breath – Aktuelle Single

Die 2013 gegründete Melodic Death Metal Band Among the Prey aus Finnland hat eine neue Single released.

„One last Breath“ heißt das gute Stück und ist auf Youtube zu hören. Bei mir hat der Song sofort gezündet…geile Stimme, geiler Refrain, das macht Spaß und geht richtig gut rein.

Neues Album in Vorbereitung

Des Weiteren haben die Jungs aus dem finnischen Jyväskylä bekannt gegeben, dass sie an ihrem zweiten Langspieler arbeiten.

Bandgründer und Frontmann Iiro Kuntsi sagt:

 We are going to release more new music in the next few months. The target is to release the full length album in the end of 2018. Negotiations with record labels are still in progress.

Wir dürfen uns also im Laufe der nächsten Monate auf mehr Material freuen und zum Ende des Jahres dann hoffentlich über das komplette Album. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, ob die Jungs das Niveau der Single halten können. Gerade der Sänger sticht für mich aus dem Einheitsbrei heraus

In der Zwischenzeit lohnt es sich durchaus, auch dem ersten Album der Band Gehör zu schenken.  „Only for the Blinded Eyes“ ist z.B. auf Spotify zu hören.  Among the Prey driften zum Teil in den Metalcore Bereich ab, z.B. im Song Pieces. Das steht ihnen durchaus gut zu Gesicht und fügt sich passend ins Gesamtbild ein. Insgesamt kein Kracher,  den die Finnen da abliefern, aber solide Handarbeit und für Freunde des Genres sicherlich einen Test wert. Musikalisch und vor allem auch vom Gesang her ist jedenfalls genügend Potential für „mehr“ vorhanden. Der neue Song geht einen Schritt in die richtige Richtung. Iiro Kuntsi singt sich in den Vordergrund, wo er definitiv hingehört. Ich hoffe, das Quintett irgendwann mal live zu erwischen.

Among the Prey sind

Iiro Kuntsi – Vocals

Atte Palokangas – Drums

Joni Laine – Guitar

Tuomo Laulainen – Guitar

Toni Keskinen – Bass

Among the Pray auf Facebook

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Among The Prey Cover: Amazon
Moldi

Moldi

Angefangen hat der Metal Virus im zarten Alter von 15 mit einer Iron Maiden LP aus dem Gebrauchtplattenladen. Mein Geschmack ist inzwischen sehr breitbandig, gehört wird, was gefällt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − drei =