Run Liberty Run – „We Are“ (VÖ: 22.07.16)

Run Liberty Run Band

Run Liberty Run – Rock aus Karlsruhe

Die 4 Jungs von Run Liberty Run sind inzwischen 2 Jahre unter diesem Namen musikalisch aktiv. Davor trug die Band den Namen Rune und trat unter diesem Namen unter anderem bei der Casting-Show X-Factor auf. 2013 konnte man (sehr beachtlich für eine Newcomer-Band) – schon unter dem neuen Namen – einen Auftritt beim renommierten Wacken-Festival verbuchen. Mit „We Are“ präsentieren die Jungs nun ihr Debutalbum.

Moderner Gitarren- und Synthie Rock

„Ashes And Dust“ heißt der Auftakttitel und bietet gleich alles, was – soviel sei vorweg genommen – das gesamte Album auszeichnet: hervorragender Gesang, excellente Rythmusarbeit, teils gitarren- teils synthiegeprägter Sound und vor allem eingängige und hitverdächtige Melodieführung. Mit „We Are“ geht es im gleichen Stil weiter und hier könnt ihr euch selber ein Bild machen:

 

Stark hitverdächtig

Weiter geht es mit „Rain“, einem Song der eher gitarrenlastig und heavy ist und mich an die ersten (noch rockigen) Stanfour-Alben erinnert. Ein echter klasse Song! „Where are you now“ ist eine Power-Halbballade, die besonders vom druckvollen Gesang bestimmt wird. „Start A Fire“ ist eine „echte“ Ballade, die sehr gefühlvoll und etwas bluesmäßig rüberkommt. „Closer“ ist wieder im Stile der ersten Songs gehalten und hat mit seinen modernen Elektroelementen wieder Potential für einen Radiohit. Bei „Take Me“ geht es in den Strophen wieder etwas ruhiger zu, bevor der Refrain das Tempo anzieht. Das folgende „Sayonara“ zeichnet der starke Drumsound und moderne Synthieklänge aus und kann (wieder einmal) durch den äußerst eingängigen Refrain überzeugen. „Hold On“ ist ein sehr poppiger Song, der bestimmt seine Fans finden wird, mir persönlich aber einfach zu soft ist. Da geht es bei „Bengal Fires“ schon wieder mehr zur Sache. Zum Abschluss des Albums noch mal ein Highlight, aber seht und hört selber:

 

 

Coldplay zieht euch warm an

Mit „We Are“ hat Run Liberty Run ein wirklich beachtliches Debutalbum produziert. Hier wird eine unglaubliche Hitdichte und Abwechslung geboten. Die 4 Jungs aus dem Badischen haben alles, was eine zukünftige Chartstürmer-Band auszeichnet. Wenn sie so weitermachen, kann sich Coldplay schon mal warm anziehen 😉

P.S.: Vielleicht kann mir mal jemand erklären, was das  Symbol auf dem Albumcover darstellt. Für mich sieht es aus wie der Scherenschnitt einer Krawatte!

P.P.S.: Laut Erläuterung der Band handelt es sich um einen Vogel!?!

Cover und Tracklist in der Zusammenfassung

Run Liberty Run We Are Cover

01. Ashes and Dust
02. We Are
03. Rain
04. Where Are You Now
05. Start a Fire
06. C L O S E R
07. Take Me
08. Sayonara
09. Hold On
10. Bengal Fires

Bandbesetzung

Schep (Vocals / Guitar
Seb (Drums / Back-Vox)
Marv (Guitar / Back-Vox)
Steff (Bass / Back-Vox)

Mehr Infos zur Band findet ihr HIER!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Run Liberty Run We Are Cover: Amazon
  • Run Liberty Run Band: Amazon
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 4 =