TOTO – „40 tours around the sun“ (VÖ: 22.03.2019)

TOTO Cover 40 Tours Around The Sun

TOTO – „40 tours around the sun“ (VÖ: 22.03.2019)

Wer von der aktuellen Besetzung den größten Bekanntheitsgrad hat, darüber kann man vermutlich streiten. Vielleicht ist es – auch dank verschiedener Soloprojekte – Gitarrist Steve Lukather. Ist ja eigentlich auch ziemlich egal. Was zählt ist, dass TOTO in ihrer mittlerweile 40 Jahre währenden Karriere einige Welthits komponiert haben, die immer wieder auf den zahlreichen Konzertreisen live performed werden.

Eine der größten Tourneen ihrer Bandgeschichte haben TOTO anlässlich ihres aktuellen Jubiläums absolviert bzw. die Tour läuft noch (im Sommer finden auch Shows in Deutschland statt). Hundertausende Fans in zahlreichen Ländern waren schon persönlich dabei. Ca. 1 Jahr vor der jetzigen Veröffentlichung fand ein ausverkauftes Konzert im Ziggo Dome in Amsterdam statt…vor gut 18.000 Zuschauern!

Mehr als 18.000 Fans in Amsterdam – konserviert für die Nachwelt

Es steht außer Frage, dass die Band aus dem kalifornischen Los Angeles ihre größten Hits live aufführte. Zu nennen wären da „Hold the line“, „Rosanna“ und „Africa“. Aber es gab auch ein paar heimliche Highlights aus dem Backkatalog, wie auch Favoriten, die insbesondere die Fans erfreuten, weil sie viel zu selten live gespielt werden. Zuletzt konnte sich das Publikum über zwei neue Songs freuen, die TOTO erst kurz zuvor für ihr Best of-Album eingespielt hatten. Jetzt gibt es also eine Veröffentlichung, die das bisherige Gesamtwerk einer herausragenden Band abbildet. Auch wenn mit Jeff und Mike Porcaro mittlerweile verstorben sind und der faszinierende langjährige Drummer Simon Philips seit in paar Jahren nicht mehr dabei ist, so kann sich auch das aktuelle Line up sehen lassen.

Die Musiker, die bei TOTO mit an Board sind, sind und waren stets von hoher Qualität und auch der nach langer Pause ans Mikro zurückgekehrte Frontmann Joseph Williams muss sich nicht verstecken. Auf 2 CDs gibt es nun 26 Songs vom o.g. Konzert in den Niederlanden. Es gibt verschiedene andere Formate wie ein 3 LP-Set, DVD und Blu-ray – jeweils mit und ohne Doppel-CD. So kann man – wenn man möchte – die entsprechenden Liveaufnahmen entweder nur akustisch genießen oder sich die Mitschnitte auch audiovisuell zu Gemüte führen. Zum Konzert gibt es als Bonus noch aktuelle Interviews mit Steve Lukather, David Paich, Steve Porcaro und Joseph Williams.

Da sprechen die Musiker über die Anfänge der Band in ihrer Jugend. Schon ein paar der Väter waren als Musikkomponisten aktiv – ist es da verwunderlich, dass die Söhne „in die Fußstapfen“ treten!?

„Verrückt, dass wir dafür Geld bekommen“ – Musiker aus Leidenschaft

Was kann man zum Videomaterial sagen!? Eine Band mit der Songauswahl (im Interview erfahrt ihr, wie kompliziert es war, die Setlist für die Jubiläumstour zu erstellen), die kann auch mal ganz zu Beginn einen Knaller wie „Hold the line“ raushauen. Wenn das typische Keyboardintro ertönt…das macht schon was mit dem Zuhörer. Auf einer schlichten Bühne performen TOTO mit viel Manpower ihre Songs. Der Fokus liegt auf der Musik. Das Publikum zeigt viele Frauen und ein breites Altersspektrum. Ein 9-jähriger hält ein Plakat hoch, er sei Drummer und TOTO-Fan. Cool, wie hier mehrere Generationen verbunden werden. Auffällig ist beim Anschauen der Songs, dass die Tasteninstrumente doch einen ziemlichen Stellenwert einnehmen.

„Rosanna“ bezeichnet Steve Lukather als vielleicht DEN typischen TOTO-Song. Aber im Konzert meint er in der Ansage – bevor er selber die Lead Vocals bei „I will remember“ übernimmt – dass auch dieses Stück eine besondere Bedeutung für ihn hat. Ein weiterer Hit, der nicht fehlen darf ist später „Stop loving you“. Zum Ende des umfangreichen Sets gibt es eine ausgedehnte Version von „Africa“ unter aktiver Einbeziehung der Fans und mit einem längeren Perkussion-Solo. Wirklich emotional. Die Stimmung steigt im Publikum und man sieht viele strahlende Gesichter, wenn hübsche Frauen die Zeilen mitsingen. Welcher Titel könnte ein besserer Rausschmeißer sein, als „The road goes on“, wo Mr. Lukather sich noch einmal die Akustikgitarre umschnallt…

Fazit: der Kult lebt und die Band hat einen weltumspannenden Status, der höchsten Respekt verlangt. Ja, man ist in die Jahre gekommen, aber man hat es auch noch drauf und sollte das vielleicht die letzte Tour gewesen sein, dann ist sie zumindest für die Nachwelt in Bild und Ton festgehalten. Die CDs sind ja schon hörenswert, aber wenn man die Performance der Musiker dazu sieht, hat das noch einmal eine andere Qualität.

Eine Kultband und Songs für die Ewigkeit

Fazit: der Kult lebt und die Band hat einen weltumspannenden Status, der höchsten Respekt verlangt. Ja, man ist in die Jahre gekommen, aber man hat es auch noch drauf und sollte das vielleicht die letzte Tour gewesen sein, dann ist sie zumindest für die Nachwelt in Bild und Ton festgehalten.

TOTO Cover 40 Tours Around The Sun

Hier gibt es die Band live im Sommer 2019 zu sehen:

28.06.2019 – Klam (bei Grein) (AT) – Clam Rock

29.06.2019 – Eisenstadt (AT) – Lovely Days

30.06.2019 – Berlin – Zitadelle Spandau

02.07.2019 – München – Tollwood Sommerfestival

13.07.2019 – Rotterdam (NL) – North Sea Jazz Festival

14.07.2019 – Gelsenkirchen – Amphitheater

16.07.2019 – Pratteln (CH) – Z7 Konzertfabrik

17.07.2019 – Füssen – Barockgarten am Festspielhaus

18.07.2019 – Salem – Schloss Salem

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • TOTO Cover 40 Tours Around The Sun: Promoteam Schmitt & Rauch
  • TOTO Cover 40 Tours Around The Sun: Promoteam Schmitt & Rauch
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 13 =