SUMR-Erste Single „Firestarter“-Ein Sommerhit!

(English version down below!)

Frederik Møller

photo credit->Sebastian Stigsby
Instagram: @sebastianstigsby

als begnadeter Gitarrist und Songwriter der beliebten Band DEFECTO ist ein sehr umtriebiger Mann und ambitionierter Mann. Ein richtiger Macher! Er hat seit einiger Zeit ein neues Bandprojekt namens SUMR (Facebook) laufen und nach ganz viel Arbeit hat er die erste Single „Firestarter“ am 08.07.’22 veröffentlicht.

Wie man sich bereits denken kann, ist der Sound natürlich ein anderer als das, was wir von DEFECTO gewohnt sind. Gerade die letzten Singles von DEFECTO waren sehr düster gehalten. Der Song „Firestarter“ von SUMR ist sehr modern ausgerichtet und ich muss sagen, dass ich so etwas noch nie in der Form gehört habe.

Frohsinn ist der Schlüssel

cover art by Jakob Harris
Instagram: @coldnorthcreative

Es beginnt poppig und man könnte fast meinen, man wäre irgendwo an einem Strand und würde zu sommerlichen Beats tanzen. Doch nach und nach offenbart der Song eine Entwicklung, die daraufhin deutet, dass es der Song nicht das ist, wofür man ihn anfangs halten könnte. Denn der Song trägt eine Wildheit in sich. Man lausche dem filigranen lebendigen Gitarrenspiel, welches zunächst ein wenig im Hintergrund erklingt und sich sich später in einer riffbetonten Explosion entlädt und zu einem wahnsinnigen Gitarrensolo führt. Ohnehin sind die Gitarrenkünste von Frederik auf einem sehr hohen Niveau und technisch brilliant. Das habe ich in der Form noch nirgends gehört. Das betrifft nicht nur das atemberaubende Solo, sondern den gesamten Song.

Sänger Mirza Radonjica von der Band SIAMESE (Facebook) macht hier ebenfalls einen überragenden Job. Er brilliert sowohl in den cleanen melodiösen Phasen, als auch in den martialischen Ausbrüchen, die in ihrem Höhepunkt sogar Metalniveau erreichen. Er hat ein wahnsinnig gutes Gefühl für den Song und interpretiert ihn perfekt. Von seinen Fähigkeiten und seiner geilen Stimme könnt Ihr Euch auch bei der Band SIAMESE überzeugen. Muss man gehört haben! Doch hier geht es um den genialen Song „Firestarter“ von SUMR. Für mich ein perfekter Sommerhit! Viel Spaß damit!

Interview mit Frederik Møller

Entstehung von SUMR

MH: Hallo Frederik! Ich weiß, dass du viel Zeit, Arbeit und Schweiß in dein persönliches Projekt gesteckt hast. Wie kam es überhaupt zu Deinem Projekt SUMR?

Frederik: „Firestarter“ war der allererste Song, den ich für SUMR geschrieben oder auch nur erdacht habe. Das war damals im Jahr 2019, bevor ich überhaupt daran dachte, ein Projekt daraus zu machen. Damals hatte ich gerade eine Menge Songs für DEFECTO geschrieben, und einer davon war der Song ‚Washed Away‘, der für mich ein sehr sommerliches EDM (Electric Dance Music)-Gefühl hatte.

Die fröhliche Seite

MH: In der Tat hat mich dieser Song auf dem Album „Duality“ sehr überrascht, da er mit einer ungewöhnlich poppigen fröhlichen Art daherkam. Damit hätte ich bei DEFECTO nicht gerechnet. Du scheinst also mehrere Facetten zu haben oder in zwei Welten zu leben?

Frederik: Ich glaube, ich hatte damals das Gefühl, dass ich nie nur der pure harte Metaller war. Also brauchte ich in diesem Sinne eine Art Gegenpart zu der harten und düstern Seite. Und ich merkte, dass ich die Stimmung dieses Liedes sehr mochte. Also wollte ich darauf aufbauen. Aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass es keine gute Idee wäre, solche Dinge in DEFECTO einzubauen – der Ausdruck war einfach zu unterschiedlich

MH: Also hast Du Gefallen daran gefunden. Es ist also wahrscheinlich nicht nur bei dem Song „Firestarter“ geblieben?

Frederik: Nein, ich fing an mehr Songs in dieser Richtung zu schreiben – sommerlich, melancholisch, mit weniger Verzerrung auf den Gitarren und mehr Fokus auf saubere/atmosphärische Töne und ein fröhlicheres Gefühl.

Sänger Mirza Radonjica

Wie auch immer, ich hatte den Song „Firestarter“ bis 2022 als grobes Demo, und dann habe ich Mirza gebeten, mir bei den Melodien zu helfen – und er hat zugestimmt. Der Text selbst wurde ziemlich schnell an dem Tag geschrieben, an dem wir uns zusammengesetzt haben. Es ist ein Song, der im Grunde genommen nur davon handelt, dass man an sich selbst zweifelt und über alles nachdenkt.

Zu viele Gedanken

MH: Spricht der Inhalt aus Dir selbst?

Frederik: Ja, dass trifft auch auf mich irgendwie zu. Ich war schon immer ziemlich unsicher, was viele Dinge angeht, und deshalb denke ich immer zu viel nach, analysiere alles und mache mir Sorgen. Und genau darum geht es in dem Song.

MH: Müssen wir uns Sorgen über Deine Rolle bei DEFECTO machen?

Frederik: Auf keinen Fall! Wenn überhaupt, dann hilft mir das, meine dunkle Seite DEFECTO effizienter zu widmen.

MH: Vielen Dank an Frederik, der sich wirklich ganz spontan (spontaner geht es schon gar nicht mehr) die Zeit genommen hat, um uns mehr über sein persönliches Projekt zu erzählen.

English version

SUMR-First Single „Firestarter“-A summer hit!

Frederik Møller

photo credit->Sebastian Stigsby
Instagram: @sebastianstigsby

as a gifted guitarist and songwriter of the popular band DEFECTO (Facebook) is a very busy man and ambitious. A real power player! He has a new band project called SUMR (Facebook) running for some time and after quite a lot of work he has released the first single „Firestarter“ on 08.07.’22.

As you can already imagine, the sound is of course different from what we are used to from DEFECTO. Especially the last singles of DEFECTO were very dark. The song „Firestarter“ from SUMR is very modern oriented and I must say that I have never heard something like this before.

Happiness is the key

cover art by Jakob Harris
Instagram: @coldnorthcreative

It starts off poppy and you could almost think you were on a beach somewhere dancing to summery beats. But little by little, the song reveals a development that suggests that the song is not what you might think at first. The song carries a wildness in it. Listen to the delicate lively guitar playing, which at first sounds a bit in the background and later discharges in a riff-driven explosion, leading to an insane guitar solo. Anyway, Frederik’s guitar skills are on a very high level and technically brilliant. I haven’t heard this kind of mixture anywhere else. This concerns not only the breathtaking solo, but the entire song.

Singer Mirza Radonjica from the band SIAMESE (Facebook) also does an outstanding job here. He shines both in the clean melodic phases, as well as in the martial outbursts, which even reach metal level in their climax. He has an insanely good feeling for the song and interprets it perfectly. You can also convince yourself of his skills and his awesome voice with the band SIAMESE. You must have heard it! But here it’s about the ingenious song „Firestarter“ by SUMR. For me a perfect summer hit! Have fun with it!

Interview with Frederik Møller

The origin of SUMR

MH: Hello Frederik! I know that you have put a lot of time, work and sweat into your personal project. How did your SUMR project come about?

Frederik: „Firestarter“ was the very first song I wrote or even thought up for SUMR. That was back in 2019, before I even thought of making it a project. At that time I had just written a lot of songs for DEFECTO, and one of them was the song ‚Washed Away‚, which had a very summer EDM (Electric Dance Music) feeling.

The lighter side

MH: In fact, this song on the album „Duality“ surprised me very much, because it came along with an unusually poppy cheerful manner. I would not have expected that from DEFECTO. So you seem to have several facets?

Frederik: I think I felt at that time that I was never just the dark hard Metal guy. So in that sense I needed some kind of counterpart to the hard and dark side. And i realized that i just really loved the vibes i was getting from that song, so i wanted to lean into that. But I had kind of felt that it wouldn’t be a good idea to put it into DEFECTO – the expression was just too different

MH: So you took a liking to it. So it probably didn’t just stay with the song „Firestarter“?

Frederik: No, I started writing more songs in that direction – summery, melancholic, with less distortion on the guitars and more focus on clean/atmospheric tones and a happier feel.

Vocalist Mirza Radonjica

Anyway, I had the song „Firestarter“ up to 2022 as a rough demo, and then I asked Mirza to help me with the melodies – and he agreed. The lyrics themselves were written pretty quickly the day we got together. It’s a song that’s basically just about doubting yourself and thinking about everything.

Too many thoughts

MH: Does the content speak from yourself?

Frederik: Yes, that is very relatable to me to me. I’ve always been quite insecure about a lot of things, and that’s why I always think too much, analyze everything and worry. And that’s what the song is about.

MH: Do we need to worry about your role in DEFECTO now?

Frederik: Absolutely not! If anything, it helps me to dedicate my dark side DEFECTO more efficiently.

MH: Many thanks to Frederik, who really spontaneously (you can’t get more spontaneous than that) took the time to tell us more about his personal project.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • SUMR Promo_pic_SebastianStigsby: SUMR // photo credit-->SebastianStigsby
  • SUMR „Firestarter“ ->Cover_art_JakobHarris: SUMR
  • SUMR Titelbild- original by JakobHarris: SUMR

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =