WACKEN 2016 – Ein Must Go!

Wacken 2016

Die drei Jungs aus der metal-heads-Redaktion sind wohlbehalten im beschaulichen Wacken, Schleswig-Holstein, gelandet und tun das, was ein Mann einmal in seinem Leben tun muss: WACKEEEEN rufen und erleben!!!!

Gefühlte 100.000 weitere metal-heads aus der ganzen Welt ebenso. Tatsächlich sind es 75.000 glückliche Ticketbesitzer plus Presse sowie unzähliger Helferinnen und Helfer. Empfangen wurden wir wie alle Musik- und Zeltfans von sehr entspannten, durchweg freundlich-fröhlichen und hilfsbereiten Ordnerinnen und Ordnern aus allen Ecken des Landes, nicht nur aus Schleswig-Holstein.

Erste Impressionen vom Ankunftstag in WACKEN – Donnerstag, 04.08.2016

Nach der obligatorischen Ersteinrichtung (Zeltaufbau, Begrüßungsbier) machten wird uns mit dem Presse/VIP-Wacken 2016Shuttlebus am Donnerstag auch sogleich auf den Weg zum Pressezelt. Da die SICHERHEIT in diesen schlimmen letzten Wochen auch hier in WACKEN groß geschrieben wird, mussten wir Journalisten brav gelb-leuchtende Presse-Täschchen um unsere Foto-Kameras stülpen und erstmal an den beiden Ordnern Thomas aus Wismar und Benny aus Magedburg vorbeikommen. Was aber reibungslos klappte. Was soll da auch schon schief gehen, wenn man durch ein Glücksbringer-Hufeisen marschieren darf, um aufs Infield (Gelände mit den 3 Hauptbühnen „Black Stage“, der „True Metal Stage“ sowie der „Party Stage“) zu gelangen? Thomas und Benny posten netterweise auch für uns einmal davor und dann durften wir endlich in den Schlamm. Yeah!

Niemals ohne Gummi

Wacken 2016Ohne Gummistiefel geht es einfach nicht in WACKEN. Da morgens um 11.00h die Bühnen noch vor Leere gähnten, stand ein erster Rundgang auf dem weitläufigen Gelände an. In der Wackinger Village trafen wir auf allerhand skurile Handwerker des Mittelalter-Markts (siehe Foto). Weiter ging es zum Wacken Plaza ins riesige Bullhead-City-Circus-Zelt. Dort hörten wir noch die letzten Töne und den Applaus für die chinesische Black-Metal-Band RITUAL DAY (siehe Foto).Wacken 2016

Kulinarisches

Dann war eine kleine Stärkung zum Mittagessen angesagt. Hier ist die Auswahl in allen Areas (ob Wacken Center, Metal-Market, Beergarden oder die bereits genannten Wackinger Village oder Wacken Plaza) riesengroß. Von chinesischen Nudeln bis zum Ochsenfleisch-Burger, Steaks am lustigen Wacken-Nacken-Stand (siehe Foto) und der stinknormalen Currywurst Wacken 2016wird hier alles zu Preisen zwischen 4 bis 6 Euro feil geboten. Wo wir gerade bei Preisen sind – außer dem Festivalticket für 190 € sind noch folgende Kosten zu nennen: der Bierpreis schlägt mit 4 € pro Becher zu Buche, Festival-Shirts sind für 20 Euronen zu haben, allerdings waren diese in den meisten Varianten sehr schnell ausverkauft.

Normale Leute

Wacken 2016Aber zurück zum Festival. Zurück zu dieser weltumspannenden Party-Gemeinde. Alle Fans sind total gut drauf und man verständigt sich notfalls mit Händen und Füßen. Wie Kabarettist Tom Gerhard einst sagte: „Endlich ganz normale Leute“! Wir treffen Grüppchen aus Guatemala/Mexiko ebenso wie rosa Tütü-Trägerinnen und -Träger aus den Niederlanden. Manch einer hat sich die 27. Auflage des W:O:A auch direkt an den Schädel rasiert….Wacken 2016all diese Bilder gibt es hier für euch als ersten Eindruck….der große Festival-Bericht in mehreren Teilen – dann gibt es auch was zur Musik nachzulesen – folgt bald! Seid gespannt und bleibt dran! Wir von metal-heads.de halten euch hier auf dem Laufenden!Wacken 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: (c) metal-heads.de, Ralfi Ralf
  • Wacken 2016: © metal-heads.de, Ralfi Ralf
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − vier =