Tolles Metallica Buch – „Back to The Front“

Metallica Back to The Front

Metallica geht zurück an die Front

Mit „Back To The Front“ schenkt uns der Autor Matt Taylor am 13. September 2016 ein umfangreiches Werk über die Entstehung des Metallica Meisterwerks  „Master Of Puppets“.

Akribisch beschreibt man alle Ereignisse aus Studio-, Privat-, und Tourleben. Ausgiebig bebildert, könnte diese visuelle Geschichte schnell zum Meisterwerk reifen. Selten wurde die Entstehung eines Albums, sowie die dazugehörige Tour so detailliert beschrieben.

Ran an die Erinnerungsbänke

Matt Taylor hat sich jeden einzelnen der drei Horseman, James Hetfield, Lars Ulrich und Kirk Hammett, vorgenommen (Inf. d. Red.: Rob Trujillo stieß erst in 2003 zur Band). Deren Erinnerungsbänke zapfte Matt an und entlockte den Jungs jedes noch so kleine Detail aus dem Petto. Aber nicht nur die Metallica Männer um James Hetfield wurden befragt, auch Produzent Flemming Rasmussen aus Dänemark, so wie Bandmitglieder von Anthrax oder gar Mischer Michael Wagner trugen mit Anekdoten dazu bei, „Back To The Front“ zu einem hoch spannenden Werk werden zu lassen.

30 Jahre alt und immer noch ein zeitloser Kracher

Metallicas „Master Of Puppets“ erschien am 03.03.1986. Es zählt ohne Zweifel zu den besten Metal Alben, die jemals aufgenommen wurden. Noch immer führt MOP etliche Ranglisten an und wird von vielen Musikern als der musikalische Meilenstein genannt, wenn es um ihre Einflüsse geht. Der einstimmige Tenor lautete in 1986, dass MOP schon nach Veröffentlichung ein Klassiker war und als die neue, elektrische Stimme am Heavy Metal Himmel galt.

Ein Buch zum Lesen und Trainieren

Lars Ulrich scherzt im Ankündigungsvideo zu „Back To The Front“, dass das Buch so schwer sei, dass man damit trainieren könne. In der Tat, 276 fette Hochglanzseiten haben ihr Gewicht. Jede Einzelne trägt dazu bei, uns in die Entstehung des Meisterwerkes einzuweihen. Mit einer Abmessung von 28,6 x 2,8 x 26 cm, sollte der passionierte Metallica Fan auch für genügend Platz im Bücherregal sorgen.

Cliffs Vater mit Nachwort

Master Of Puppets bildet auch den tragischen Abschluss Cliff Burtons musikalischer Schaffensphase, aber auch vor allem seines viel zu jungen Lebens. Cliff war maßgeblich an allen acht Kompositionen beteiligt. „Orion“, welches überwiegend aus seiner Feder stammte, lässt einem heute noch die Gänsehaut am Arme hochstehen! Cliff Burton gilt noch heute als einer der besten Heavy Metal Bassisten aller Zeiten. Sein Vater Ray hat sich dazu entschlossen uns in diesem Buch mit seinen eigenen Worten zu verabschieden. Laut offizieller Aussage aus dem Metallica Headquarter, ehrt Ray Burtons Geste die Band sehr.

Nicht nur eine Überbrückung

Die Welt wartet auf das neue Album, welches im Herbst endlich veröffentlicht werden soll. „Back To The Front“ wird einem die Wartezeit verkürzen – garantiert!

www.metallica.com

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Metallica Back to The Front: amazon.de/metallica

Blues Mike

Als ich 12 war, gab mir ein Freund die Nummer des Teufels. Unter dieser Nummer meldete sich sein Assistent, der Meister der Puppen. Er sagte mir, dass es Rost im Frieden gibt und ich fortan mit meiner Gitarre um Gerechtigkeit für Alle kämpfen sollte!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − vierzehn =