50 Jahre JETHRO TULL im Gesamtüberblick

Jethro Tull - 50 For 50 / Cover

Vor 50 Jahren betrat die britische Formation Jethro Tull im Vereinigten Königreich die musikalische Bühne und startete einen unvergleichlichen Trip durch Rock, Folk, Progressive- und Konzeptrock. Ihre erste Show spielten Tull am 2. Februar 1968 im heute legendären Londoner Marquee-Club. Dies war der erste Schritt einer epischen Reise, in deren Verlauf Jethro Tull eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Progressive Rock-Bands wurden. Auch heute noch ist die Band unter der Leitung vom letzten verbliebenen Gründungsmitglied Ian Anderson unterwegs. Ab Juli 2018 wird das Quintett die Fans mit einer umfassenden Welttournee zur Feier ihres 50-jährigen Jubiläums elektrisieren.

50 Songs aus 50 fünfzig Jahren Jethro Tull

Jethro Tull - 50 For 50 / CoverUm Jethro Tull bei den Feierlichkeiten ihrer historischen Erfolge zu unterstützen, veröffentlicht Parlophone ein karriereumfassendes 3-CD-Set mit 50 Songs aus allen 21 Studioalben der Band – ausgesucht und zusammengestellt von Bandleader Ian Anderson persönlich! „50 For 50“, so der Titel der Compilation, wird  am 25. Mai 2018 erscheinen. Am selben Datum erscheint zudem eine 50th Anniversary Collection als Einzel-CD, die die wichtigsten Tracks aus dem Dreierpack zusammenfasst. Eine Vinyl-Version der essentiellen Sammlung ist für den 31. August 2018 vorgesehen.

Spitting out pieces of his broken luck…

„50 For 50“ bietet einen umfassenden Gesamtüberblick über den reichhaltigen und außergewöhnlich vielfältigen musikalischen Katalog von Jethro Tull, in dem sich zahlreiche Platin- und Gold-Alben befinden. Das Tracklisting wurde in chronologischer Reihenfolge zusammengestellt und offenbart die stete musikalische Evolution der Band mit frühen, bluesbeeinflussten Tracks wie „Beggar’s Farm“ und „A New Day Yesterday“, mit Prog-Rock-Highlights wie „Skating Away“ und „Critique Oblique“, beeindruckenden Folk-Tunes wie „Songs From The Wood“ und „Heavy Horses“ und klassischen Rockern wie „Locomotive Breath“ und „Aqualung“ mit der unvergessenen Textzeile „Spitting out pieces of his broken luck…“.

Grammy, Christmas und Tour

Überdies enthält die Compilation die Songs  „Steel Monkey“, „Farm On The Freeway“ und „Budapest“, die allesamt aus dem 1987er Grammy-Album „Crest Of A Knave“ stammen. Die Zusammenstellung schließt dann mit „A Christmas Song“ und „Ring Out Solstice Bells“ – zwei Tracks, die zum ersten Mal auf „The Jethro Tull Christmas Album“ von 2003 erschienen.

Die Jethro Tull – 50th Anniversary Tour startet am 3. April in Manchester/UK und wird die Band durch Europa und Nordamerika führen. Hier alle Termine in Deutschland:

12.07.18 München – Tollwood
11.08.18 Salzgitter-Salder – Schloss Salder
17.08. 18 Monschau – Burg Monschau
18.08.18 Greven – Buehne an der Ems
24.08.18 Zwickau – Freilichtbühne
25.08.18 Erfurt – Zitadelle Petersberg
15.11.18 Cottbus – Stadthalle
16.11.18 Halle – Steintor-Varieté
17.11.18 Hamburg – Mehr! Theater
19.11.18 Berlin – Verti Music Hall
20.11.18 Mannheim – Rosengarten
21.11.18 Essen – Lichterburg

Weitere wichtige Informationen zu Jethro Tull findet ihr auch auf der Homepage der Band.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Jethro Tull – 50 For 50 / Cover: Oktober Promotion & Management

STAHL

Mit einem Glockenschlag von AC/DCs "Hells Bells" hat 1980 alles angefangen, dann folgte der dreckige Rest in Form von Bands wie Iron Maiden, Venom, Accept und Exciter...long live the loud...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 2 =