ATHORN kündigen „Necropolis“ für September an

Athorn - Band

Athorn schlagen mit post-apokalyptischem Konzept-Album „Necropolis“ zurück!

Wie wäre es wohl, wenn ein Meteorit urplötzlich auf der Erde einschlagen würde und die komplette Menschheit in ein Volk von Untoten verwandelt? Athorn haben sich mit diesem Szenario auseinandergesetzt und prophezeien mit ihrem neuen Konzeptalbum „Necropolis“, welches am 16.09.2016 via Dr. Music Records erscheint, genau dieses Ende unserer Welt.

Düsteres Zukunfts-Szenario im kreativen Schmelztigel

Diese Zukunftsvision spielt sich in einer düsteren Wasteland-Umgebung ab, in dem der Untergang der menschlichen Zivilisation auf unserem Planeten absolutes Chaos auslöst und die Erde in apokalyptische Zustände versetzt. Die Band aus Hannover sprengt mit dem in kompletter Eigenregie im Waveland Productions Studio von Sänger Carsten Frank produzierten Album fast alle Grenzen des Metal-Genres und kombiniert so gut wie jeden Stil zwischen Melodic Death und Power Metal in einem kreativen Schmelztiegel miteinander. Athorn beweisen damit durchaus, dass eine explosive Mischung aus verschiedenen Genres und unaufhaltbarer Energie zu einem eindrucksvollen Ergebnis führen kann.

Wenige Wochen vor dem Album wird als erste Single-Auskopplung der Song „Another Day In Hell“ zusammen mit einem monumentalen Musikvideo veröffentlicht. Der Video-Clip wurde von Sänger Carsten Frank phänomenal mit spektakulären 3D-Animationen in Szene gesetzt.

Lob von Hansi Kürsch!

Schon mit ihrem Debüt-Album „Phobia“, welches 2010 über AFM Records erschien, sorgten Athorn bei der Metal Fachpresse und auch beim Blind Guardian Sänger Hansi Kürsch mit dem Zitat „Alle Achtung – das ist die volle Breitseite!“ für Wirbel. Ob der zweite Longplayer „Necropolis“ genauso wuchtig einschlagen wird, werden wir am 16.09.2016 sehen. Gemäß Angabe der Promo-Firma bilden die zehn Songs des Albums in Kombination mit dem stimmungsvollen Artwork, das ebenfalls von Multitalent Carsten Frank kreiert wurde, eine unschlagbare Einheit.

„Necropolis“ wird sowohl als Digipak im Handel als auch in einer streng limitierten Special Edition Metallbox inklusive einiger Goodies, die es nur über die Bandwebsite und bei Konzerten geben wird, erhältlich sein. Für einen ersten Einblick in den nahenden Weltuntergang schaut euch bei uns jetzt schon den Videoteaser zu „Necropolis“ an.

 

Nun liegt es an euch, sich auf das Ende  der Welt vorzubereiten. Wenn ihr mehr über die bevorstehende Apokalypse oder die aktuellen Aktivitäten der fünf Musiker um Sänger Carsten Frank, Björn Spier und Tobias Liedke an den Gitarren, Bassist Matthias Brandt und Schlagzeuger Philipp Horst herausfinden wollt, besucht die Homepage der Band oder schaut bei Facebook vorbei.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Athorn – Band: Dr. Music Promotion
STAHL

STAHL

Mit einem Glockenschlag von AC/DCs "Hells Bells" hat 1980 alles angefangen, dann folgte der dreckige Rest in Form von Bands wie Iron Maiden, Venom, Accept und Exciter...long live the loud...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =