Neues von The Picturebooks, Blood Command und Jestress

MH NeueVideos

Keine Festivals, keine Konzerte, aber dafür gibt es neue Videos. Den Anfang machen The Picturebooks. Anfangs waren sie noch als Trio unterwegs und beim Berliner Label Noisolution unter Vertrag. Mittlerweile sind sie zum Duo geschrumpft und Amerika ist ihre zweite Heimat und welches Standing The Picturebooks sich da erarbeitet haben, zeigt die Zusammenarbeit mit Lzzy Hale von Halestorm. Deswegen zeigen wir euch direkt das Video zu „Rebel“ und danach gibt es die Infos zur kommenden neuen Platte. Viel Spaß!

The Picturebooks und The Major Minor Collective im September

Das kommende neue Album erscheint am 03. September 2021 und wird „The Major Minor Collective“ heißen. Die Idee dahinter ist eigentlich recht simpel. Es kommen verschiedene Künstler vor, die The Picturebooks beeinflusst haben oder mit denen sie einfach befreundet sind. Dieser kollektive Austausch in diesen schwierigen Zeiten führt zum vielleicht abwechslungsreichsten Album in der Karriere von The Picturebooks. Das zeigt sich auch im Video zur nächsten Single „Holy Ghost“ bei dem Jon Harvey von Monster Truck mit von der Partie war, aber seht selbst:

Blood Command mit neuer Sängerin und Tour mit Kvelertak

Blood Command haben mit Nikki Brumen (ehemals Pagan) eine neue Sängerin am Start und mit „A Villain’s Monologue“ gleich einen neuen Song plus Video rausgehauen. Blood Command Mastermind Ingve Andersen sieht sogar eine neue Ära anbrechen: „Die neue Ära von Blood Command ist härter, tighter und melodischer als je zuvor. Dies ist auch eine großartige Einführung für Pagan-Fans, die vielleicht noch nichts von Blood Command gehört haben, da ‚A Villain’s Monologue‘ wirklich die Wildheit von Nikkis Gesang zeigt, aber auch den Deathpop-Sound vereint, für den Blood Command bekannt ist. Dieser Song ist ein Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird…“

Ob das stimmt, davon können wir uns im Februar nächsten Jahres überzeugen wenn Blood Command wieder im Vorprogramm von Kvelertak auftreten.

Jestress – Berlin meets Wien

Bereits im Juni haben sich Jestress mit „Wastelands zu Wort gemeldet. Das Quartett , das aus Berlin und Wien stammt, mixt die Geige mit Modern Metal und streut noch ein wenig Popelixier dazu und schafft so einen ganz eigenen Mix. Mittlerweile ist mit „Dyatlov“ ein weiterer Track erschienen. Wenn ihr mehr wissen wollt, click here. Wir sind auf jeden Fall schon auf das gesamte Album gespannt.

Jestress 2021

In eigener Sache

Natürlich gibt es noch viele weitere News, Reviews und Live-Berichte aus der Szene der harten Töne bei uns. Um ja nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram und unser YouTube Channel hält schon jetzt einiges bereit. Schaut mal rein.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Jestress 2021 by Pascal Riesinger: Pascal Riesinger / Head Of PR
  • MH NeueVideos: Frosch @ Metal-Heads

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + zwölf =