BILLY IDOL – Hot In The City???

Live ist Musik am schönsten

Das BILLY IDOL-Konzert beim Kölner Tanzbrunnen am 17. Juli wird DER Hammer! Jedenfalls wettertechnisch. Und wenn man den Wetterregeln im Bauernkalender vertraut. Falls man sich dann doch wider Erwarten in Gummistiefeln unterm Regenschirm vor der Bühne wiederfindet, muss es halt die Musik reißen.

Billy Idol vinyl triple

Ready – Steady – Go!

In den USA ist BILLY IDOL nach der Beendigung seines Casino-Engagements in Las Vegas auf einer sechswöchigen Tour unterwegs. Auf der Bühne unterstützt wird er dabei von seinem langjährigen partner in crime Steve Stevens. Zweiter Gitarrist ist seit 2010 Billy Morrison, der zuvor fast zehn Jahre bei THE CULT rockige Saiten aufzog. Die tiefen Töne verabreicht Stephen McGrath, während Erik Eldenius von hinten den Takt vorgibt. Komplettiert wird BILLY IDOLs Mannschaft von Paul Trudeau an den Keyboards. Paul hat vor fast zwei Jahren mit „Shirley Road“ ein passables Indierock-Album heraus gebracht.

Revival der Klassiker

Gemeinsam wollen die sechs Herren im Sommer Europa rocken. Dabei könnten den hiesigen Fans einige musikalische Überraschungen bevor stehen. In den Staaten gehören nämlich aktuell ein paar wirkliche Leckerbissen aus dem Repertoire der einstigen englischen Punk-Ikone zur Setlist. Mit Songs wie „Daytime Drama“, „World’s Forgotten Boy“ oder „Pumping on Steel“ stehen einige Nummern auf dem Programm, die mindestens zwei Jahrzehnte nicht mehr live zum Zuge kamen.

In einem Radiointerview kündigte BILLY IDOL zudem vor Kurzem an, die Setlist immer wieder einmal bei einigen Songs zu verändern. Fans, die der Band auf mehrere Konzerte folgen, sollen so mehr Abwechslung bekommen. Ein feiner Zug, wie wir meinen!

Punker’s Delight

Wenn man in dem Zusammenhang einfach mal drauflos träumen darf: wie wäre es zum 35jährigen Jubiläum mit einer Komplett-Darbietung des „Rebel Yell“-Albums? Oder eine Live-Performance von „Tomorrow Never Knows“? Dieses Stück der BEATLES hat deren blonder Landsmann 2006 für ein schräges Tribute-Album beigesteuert. „Butchering the BEATLES“ – stilecht mit CANNIBAL CORPSE-Persiflage als Covermotiv – heißt dieser All Star-Release.

School of Rock

Nun ja – was immer uns ab Ende Juni erwartet: nach dem letzten Song wird man sich wünschen, es ginge noch eine Stunde weiter. Wer während der Ferienzeit Nachhilfe im Abrocken nehmen möchte: der Freiluftunterricht ist angesetzt für den…

26.06. – Regensburg, Donau-Arena

03.07. – München, Tollwood Festival

14.07. – Halle, Peissnitz Insel

15.07. – Weert (NL), BosPop Festival

17.07. – Köln, Tanzbrunnen

19.07. – Berlin, Zitadelle

22.07. – Hamburg, Stadtpark
Butchering the Beatles

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Billy Idol vinyl triple: Bildrechte beim Autor
  • PLH Live Publikum: unsplash.com - Cody Aulidge

HELLION

Trauriges einjähriges "Jubiläum" ohne Konzerte habe ich am 25.01.2021 wenig gebührend gefeiert. Dates für das Frühjahr werden fleißig nach 2022 verschoben. Läuft...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 17 =