Crobot – Neues Album im September

Crobot

Am 23.09. ist es endlich so weit, die Tage werden kürzer und die Blätter fallen von den Bäumen…Kalendarischer Herbstanfang.
Geil, ich kann es kaum noch abwarten. Interessiert kein Schwein? Stimmt!

Trotzdem sollte sich jeder Freund gepflegter Gitarrenmusik, der etwas auf sich hält, dieses Datum dick und fett im Kalender anstreichen. Warum? Ganz einfach. Dann erscheint das neue Album von CROBOT.

Crobot

…sind DIE Newcomer aus den USA. Pottsville; Pennsylvania um genau zu sein. Erst 2011 von Brandon Yeagley und Chris Bishop gegründet und nach einigen Besetzungswechseln an Bass und Drums haben sie mit den Brüdern Jake und Paul Figueroa ihr aktuelles Line Up gefunden.
Wenn die Jungs zum Tanz bitten, kann man sich auf eine mächtige Portion 70’s Riff-Rock, aber auch viele massive Sounds der Neuzeit à la Audioslave und Rage Against the Machine gefasst machen. On Top gibt’s noch Brandon Yeagley, der auf jedem Fall extra erwähnt werden muss. Er ist seines Zeichens Leadsänger und hat eine unfassbar große Range. Brandon braucht sich hinter nichts und niemanden zu verstecken. Hier werden die Stimmbänder mit größtmöglicher Urgewalt in allen Höhen und Tiefen strapaziert.
Zu allem Überfluss gibts noch eine völlig aberwitzige Bühnenshow, die jeder Beschreibung spottet. Muss man gesehen haben, glaubt man sonst nicht…

Welcome To Fat City

So wurde der Silberling getauft und erscheint auf Wind-up Records. Es ist der Nachfolger von „Something Supernatural“ aus dem Jahre 2014, auf dem die vier Riffrocker bereits mächtigst einen rausgehauen haben.

Hier schonmal ein kleiner aber delikater Vorgeschmack auf das, was uns im Herbst erwarten wird. Die erste Single heißt „Not for Sale“ und kann hier schonmal vorab begutachtet werden. (trotz des Titels kann der Song aber trotzdem gekauft werden…)

 

 

Produziert und gemischt wurde das gute Stück von Machine (u.a. Clutch, Lamb of God, Every Time I Die) und Alan Moulder (u.a. Foo Fighters, Nine Inch Nails, Them Crooked Vultures, Led Zeppelin)… wisster also Bescheid. Die Jungs haben’s drauf.

 

Crobot sind:

Brandon Yeagley – Gesang
Chris Bishop – Gitarre
Jake Figueroa – Bass
Paul Figueroa – Schlagzeug

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Crobot: GOLIGHTLY MEDIA
Reverend Wrinkle

Reverend Wrinkle

Ich höre von AC/DC, Rolling Stones und Led Zeppelin bis in die Neuzeit zu Black Stone Cherry und The Answer so ziemlich alles was hart ist, groovt und Krach macht. Habe aber ebenso eine Vorliebe für den Blues und reise gerne für Konzerte um die ganze Welt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − dreizehn =