FORMOSA-Single „Her Mama“ + Interview

Einen Sommerhit

hätten wir schon mal mit der neuen Single „Her Mama“ der Essener Jungs FORMOSA (Facebook). Das Ding schlummert schon länger in der Schublade und nun hatte man sich entschieden, das Schätzchen endlich auf die Welt loszulassen. Warum man damit so lange gewartet hat, werdet Ihr in dem Interview erfahren, welches ich mit Gitarrist Nick Beer vor einigen Tagen geführt habe.

Der Song jedenfalls ist echt geil und macht voll Laune. Das haben sich auch die Gastmusiker Ande Braun (Gitarrist bei KISSIN‘ DYNAMITE) und Thorsten Rock (Sänger bei THE LEGENDARY) gedacht. Die hatten ebenfalls voll Bock auf den Song und haben mit Freude ihre Beiträge zu dem Song beigesteuert. Ande Braun hat dem Song ein Killersolo verpasst und Thorsten Rock gibt durch seine dunkle Stimme einen noch höheren Coolnessfaktor hinzu.

Das Video vermittelt hervorragend die lockere freche Stimmung des Songs. Wenn man sich das Video so anschaut, kann man sich vorstellen, dass die gesamte Truppe einen Riesenspaß bei dem Dreh hatte. Wer den Song live erleben möchte, der sollte sich am 11.06.2022 in Essen beim Cafe Nova einfinden, denn dort wird FORMOSA das Bierfest feiern und hat dazu noch drei Bands eingeladen. Alles darüber erfahrt Ihr nun im Interview mit Gitarrist Nik Beer. Viel Spaß dabei.

Das Interview

MH: Aktuell ist aber erst einmal ab Freitag von Euch die neue Single „Her Mama“ draußen. Dafür habt Ihr Euch ne starke Verstärkung ins Boot geholt. Erzähl doch mal!

Nik: Ja genau! Das ist die Single „Her Mama“. Der Song stammt noch aus den Zeiten, wo wir die Songs von „Danger Zone“ aufgenommen haben. Aber der Song klingt musikalisch schon ne Spur anders und fällt ein wenig aus dem Kontext der anderen Songs auf dem Album. Es ist aber ein ultrageiler Song und von daher wollten wir diesen gebührend würdigen.

Wir haben uns dann entschlossen ein cooles Video zu drehen. Es sollte eine schönes Sommer-Sonne-Party-Video werden. Und dann hatten wir halt den Ande von KISSING DYNAMITE gefragt, ob der nicht Bock hat mitzumachen und ein Gitarrensolo abzurocken. Und ratzfatz hat der uns sein Ding geschickt. Es war der Hammer! Völlig unnormal und ich hab mich nur gefragt: Was macht der da? Der spielt Techniken, von denen ich noch nicht mal weiß, was das ist. Er war dann auch beim Videodreh dabei und er hatte auch mächtig Spaß. Ist ja auch klar, wenn man bei geilem Wetter mit einem Motorboot über den Bodensee brettert.

Thorsten Rock von der Band THE LEGENDARY war auch dabei und hat sogar seine Vocals beigesteuert. Seine dunkle Stimme ist ein Kontrast zu Nicks Stimme und gibt dem Song noch einmal ne coole Note obendrauf.

Wir haben „Her Mama“ noch nie live gespielt. Man muss dazu sagen, dass er mit zwei Gitarren besser klingt. Deswegen wird es beim Bierfest einen zusätzlichen Gastmusiker geben, der uns bei dem Song unterstützt.

Das Bierfest

MH: Apropos Bierfest…. Das wird im Cafe Nova in Essen-Borbeck stattfinden. Wieviel Gäste finden dort Platz?

Nik Beer: Wir können 180 Tickets verkaufen! Es wird dann unser Bier geben und ergänzend bzw. alternativ auch das Hausbier vom Café Nova. So wird also keiner auf dem Trockenen sitzenbleiben. Es wird zu Beginn auch noch draußen ein traditioneller Bieranstich mit einem 15-Liter Faß gemacht, so als kleines Happening. Die 15 Liter hauen wir auch für lau raus. Ich glaube, da geht es richtig rund und ich hab voll Bock drauf.

MH: Welche Bands werden neben FORMOSA noch auftreten?

Nik Beer: Pig Hounds (Dortmund), Splinter (Holland), Fighter V (Schweiz). Das soll ja auch so ein wenig Festivalcharakter haben. Wir fangen deshalb auch schon um 16:00 h an. Wir lassen das ganze gemütlich angehen. Zwischen den Bands wird es auch Pausen geben. So ne halbe Stunde, wo man mal in Ruhe austreten, sich unterhalten und Bier trinken kann. Draußen wird es auch einen Essensstand geben. Ab 23:00 h muss allerdings die Mucke abgestellt werden. Die Leute werden dann natürlich nicht rausgeschmissen, doch die Bands müssen bis dahin durch sein.

MH: Geht mir genauso! Wenn ich da an das Video zu dem Song „Fuck Up Your Liver“ denke… Ich habe da schon große Erwartungen..Haha.

Nik: Tja, der Song steht natürlich als Hymne dar, obwohl er lange vorher entstanden ist. Der hat sich einfach super als Partysong entwickelt, zumal er ja auch sehr punkig ist. Passt natürlich auch für dieses Event wie die Faust aufs Auge.

MH: Und weil es so schön ist, gibts hier nochmal direkt das Video.

Verstärkung für FORMOSA

MH: Ihr seid von einem Trio zu einem Quartett angewachsen. Ihr habt einen neuen Bassisten. Noch ist es ein Geheimnis. Wann werden die Fans erfahren, um wen es sich handelt?

Nik Beer: Beim Bierfest wollen wir endlich offiziell verkünden, wer unser neuer Basser ist. Der Nick hat bisher immer Gesang und Bass übernommen. Und jetzt ist er den Bass los und kann sich nun vollkommen auf seine Rolle als Frontmann konzentrieren und die crazy Sau rauslassen. Das dürfte der Bühnenshow sehr zugute kommen. Müssen schon aufpassen, dass wir uns da nicht in die Quere kommen. Aber wir hatten nun schon ein paar Shows zu viert und ich muss sagen, dass das super funktioniert. Wir kannten den neuen Basser ja schon vorher und er passt super in unsere Truppe. Wir verstehen uns extrem gut und das muss auch so sein, wenn man manchmal ein lange Zeit miteinander verbringt.

MH: Gibt es bald weitere neue Songs von Euch?

Nik Beer: Wir haben in der Pandemiezeit 16 Songs geschrieben….

MH: Waaas??? 16 Songs… Das ist ne Menge…

Nik: Wir wollen bald ein neues Album aufnehmen, vielleicht sogar ein Doppelalbum…. wer weiß. Jedenfalls wollten wir mal ne fette Auswahl haben und aus dem vollen schöpfen.

FORMOSA Bier

MH: Kommen wir doch noch mal auf Deine Braukunst zurück. Was hat Dich an der Gerstenbrause fasziniert? Wie bist Du dazu gekommen?

Nik Beer: So genau kann ich das gar nicht mehr sagen. Es war damals in der Schule. Da sollten wir dann ein Praktikum machen. Nicki, unser Sänger, und ich haben halt in der Brauerei das Praktikum absolviert. Das war sozusagen der Einstieg. Ich wollte immer nur dat machen und geile Mucke. Ich weiß noch, dass ich damals in das Abi-Buch geschrieben habe, was meine Ziele fürs Leben sind. Da stand: Brauer und Rockstar. Und das habe ich beides schon mehr oder weniger hinbekommen… Haha.

MH: Hast Du in der Zwischenzeit eigentlich Dein Braumeisterdiplom machen können?

Nik Beer: Ich konnte tatsächlich mein Handwerksbraumeister in den zwei Coronajahren machen. Das hat jetzt aber nicht zwingend mit dem Bierfest zu tun gehabt. Das war unabhängig davon. Aber es hatte sich für unsere Aktion FORMOSA-Bier eben angeboten, da ich gelernter Bierbrauer bin. So konnte ich tatsächlich eigene Rezepte ausarbeiten und probieren, so dass wir nicht nur unser Bandlabel auf irgendwelche Flaschen oder Dosen geklebt haben, was Brauerei XY uns vorgesetzt hat.

So können wir auf jeden Fall sagen, dass es unser eigenes Bier ist. Letztes Jahr hatten wir den Testlauf. Wir hatten in einer kleinen Anlage jeweils 50 Liter gebraut und an unsere Fans verteilt, um herauszufinden, welches beliebter ist. Letztlich haben wir nun für das Bierfest einfach von jeder Sorte 500 Liter in der Brauerei Rüttershof in Castrop Rauxel gebraut.

MH: Wo entstand eigentlich die Braukunst? War das tatsächlich in Deutschland oder ganz woanders?

Nik: Rein geschichtlich soll es sich im damaligen Mesopotamien abgespielt haben. Irgendwann hat wohl einer nen Brot in ne Wassertonne geschmissen und irgendwann fing es an zu blubbern… und siehe da… es gärte was. Auch die Ägypter haben sich mit ersten Brauversuchen vertraut gemacht. Das wird mit Sicherheit alles furchtbar geschmeckt haben, aber die Leute haben ja schon immer auf berauschende Sachen gestanden. Da war der Geschmack erst einmal Nebensache.

MH: Hier gibt es übrigens einen kurzen interessanten Artikel darüber:

https://www.bierentdecker.com/bierwissen/geschichte-und-mythen

Und damit sind wir dann auch schon am Ende des Interviews angelangt. Wer noch keine Karten für das Bierfest hat, der sollte sich beeilen. Viele Karten gibt es nicht mehr. Also die Hütte wird voll und Stimmung ist garantiert.

Tickets gibt es noch im FORMOSA Shop!

Immer am Puls des Rock und Metal

bleibt Ihr mit unserem kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram und unser YouTube Channel hält schon jetzt einiges bereit. Schaut mal rein.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • FORMOSA Bierfest: FORMOSA
  • Brauerei-1-: FORMOSA
  • Bierbrauen-2-: FORMOSA
  • Bierbrauen-3-: FORMOSA
  • FORMOSA Her Mama Titel: FORMOSA

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + drei =