Graveyard kommen nach Deutschland

Die schwedischen Hard-/Psychedelic-Rocker Graveyard beehren uns diesen Herbst wieder mit vier Shows in Good Old Germany.

Das Göteborg nicht nur harte Death-Metal Bands hervorbringt, stellt die Band Graveyard unter Beweis.

Graveyard wirken mit ihrem kraftvollen Retro-Bluesrock wie aus der Zeit gefallen. Präsentieren sie sich doch optisch und akustisch wie eine Rockband aus den späten Sixties. Der Sound ist originalgetreu aber trotzdem mit einer geschliffenen modernen Produktion ausgestattet.

Vom Hobby zum Beruf

Die vier erstklassigen Musiker um Joakim Nilsson (Gitarre & Gesang), Truls Mörck (Bass), Axel Sjöberg (Schlagzeug) und Jonathan Ramm (Gitarre & Gesang) haben 2006 beschlossen ihr Hobby zum Beruf zu machen. Und das ist auch gut so.

Wir sind eine Band ohne Grenzen. Wenn es rockt, ist es Rock, egal, in welchem Stil man sich gerade bewegt.

Im Jahre 2007 wurde das erste selbstbetitelte Album Graveyard aufgenommen und am 10. September des Jahres bei Transubstans Records veröffentlicht. Produziert wurde das gute Stück von Don Ahlsterberg, der auch schon mit The Soundtrack of Our Lives und The International Noise Conspiracy zusammengearbeitet hat.

Nach einer ausgedehnten Tour durch Europa und die USA kehrten die vier Schweden zurück ins Studio, wo sie ihr zweites Album aufnahmen. Veröffentlicht wurde „Hisingen Blues“ im März 2011 über das neue Label Nuclear Blast und erntete durchweg positive Kritiken.

Mit „Lights out“ in die Charts

Gerade mal ein Jahr später im Oktober kam mit „Lights Out“ das dritte Album raus, gefolgt von einer Europa Tour. Lights Out ist das bis dato erfolgreichste Album der Band mit hohen Chartplatzierungen in Schweden. Fast genau zwei Jahre später trennte sich die Band vom Bassisten und Gründungsmitglied Rikard Edlund, welcher im Februar 2015 von einem alten Bekannten ersetzt wurde. Nämlich Truls Mörck. Er war bereits 2006 als zweiter Gitarrist bei Graveyard eingestiegen und 2008 wieder ersetzt worden.

Die 2006 in Göteborg gegründete Retro Rock Band hat im September 2015 mit „Innocence & Decadence“ ihr viertes Album weltweit veröffentlicht. Das Album schaffte es in Schweden auf Platz 3 und in Deutschland in die Top 30.

 

 

Neben ein paar Festivals in Schweden wird Deutschland auch mit vier Shows beglückt.

Fr, 14.10. – HAMBURG Markthalle

Mo, 17.10. -MÜNSTER Sputnikhalle

Di, 18.10. – KARLSRUHE Substage

Mi, 19.10. – SAARBRÜCKEN Garage

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Graveyard Band: Nuclear Blast
Reverend Wrinkle

Reverend Wrinkle

Ich höre von AC/DC, Rolling Stones und Led Zeppelin bis in die Neuzeit zu Black Stone Cherry und The Answer so ziemlich alles was hart ist, groovt und Krach macht. Habe aber ebenso eine Vorliebe für den Blues und reise gerne für Konzerte um die ganze Welt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 20 =