HammerFall segeln nun unter Österreichs Label Napalm Records

Hammerfall

Da haben die Österreicher vom Label Napalm Records aber einen Sechser mit Zusatzzahl im Band-Lotto gezogen! Denn keine Geringeren als die legendären Hymnen-Metaller von HAMMERFALL haben jetzt bei der Firma mit dem Doppelkopf-Adler im Logo unterschrieben.

HAMMERFALL – immerhin seit 1993 eine Institution im Heavy Metal – wechseln also den Label-Partner und verabschieden sich nach 20 erfolgreichen Jahren bei Nuclear Blast. Was sagen die Jungs auf Nachfrage selbst dazu? Joacim Cans, HammerFall Sänger:
„After two exciting decades in the line of metal duty I feel that signing with Napalm Records is the necessary step we need to take in order to grow as a band and reach the next level. Even-though we’ve been around for such a long time we are still hungry and craving for more. There are still territories left to conquer and metal hymns left to write. In the past Napalm has proven to be a very strong and reliable label with great success and chart entries with bands like W.A.S.P., Monster Magnet, Kamelot and Powerwolf.“

HammerFall-Gitarrist Oscar Dronjak meint:
“HammerFall has been very successful and happy with Nuclear Blast for almost 20 years, but in order for us to continue to grow as a band and reach new heights we needed a fresh challenge. This felt like a right and necessary step at this point in our careers, in order to keep moving forward and upward at a high speed. We view this label change as an opportunity to create something special, and firmly believe our best times are still ahead of us. That’s why we’re very, very excited to work with the people at Napalm Records for our upcoming, 10th studio album!”

Zu diesem Deal kann mal Thomas Caser – dem sicherlich rundum zufriedenen Geschäftsführer von Napalm Records – nur gratulieren!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Hammerfall: Napalm Records
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × drei =