Heavy Metal – die lauteste Subkultur Chinas

Heavy Metal Die lauteste Subkultur Chinas

Heavy Metal – die lauteste Subkultur Chinas, ist ein Projekt der Gesellschaft der Chinafreunde. Bereits in den vergangenen Jahren hat der Verein verschiedene Subkulturen Chinas in entsprechenden Veranstaltungen vorgestellt.

Heavy Metal aus Kölns Partnerstadt Beijing

In diesem Jahr geht es also um Heavy Metal. In zwei Veranstaltungen (Termine s. unten) wird die chinesische Folk Metal Band 梦灵 DREAM SPIRIT  aus Kölns Partnerstadt Beijing spielen. Und zwar zusammen mit GUN BARREL, MORTAL PERIL und SOBER TRUTH.

梦灵 DREAM SPIRIT haben im letzten Jahr ihr zweites Album 将·军 General Triumphant herausgebracht. Außerdem gibt es zwei Live Alben, u.a. eines von ihrem Auftritt auf dem Ragnarock Open Air 2015.

DREAM SPIRIT spielen klassischen Metal mit folkloristischen Einflüssen. Dafür sorgt die Verwendung traditioneller chinesischer Musikinstrumente sowie pentatonische Melodien. Seitdem DREAM SPIRIT auf der Wacken Open Air Metal Battle 2015 gespielt haben, sind sie in Deutschland keine Unbekannten mehr.

Die Songs auf dem Album General Triumphant verbinden Melodic Metal Elemente mit kraftvollen Rhythmen, teilweise düsteren Riffs und Vocals, die von Shouts über klaren Gesang bis zu Screams reichen. Die Klänge der traditionellen Instrumente verbinden sich mit denen des Keyboards und eingängigen Refrains. Manchmal schaffen sie eine fast verträumte Atmosphäre wie z.B. bei Ancient Poems

GUN BARREL, MORTAL PERIL und SOBER TRUTH  sind mit dabei

GUN BARREL ist eine Band aus Köln, die Hard Rock mit Metal verbindet und schon Bands wie GRAVE DIGGER und BRAINSTORM supportet haben. Mit ihren inzwischen fünf Alben haben sie diverse Ohrwurmsongs hervorgebracht, die live immer wieder begeistern. Die rifflastigen Songs in einer Mischung aus Power Metal und Rock’n’Roll machen enorm Spaß – Nackenmuskeltraining und Schwitzen gehören mit zum Programm.

Die Thrash-Metaller von MORTAL PERIL kommen ebenfalls aus Köln und spielen einen eher Old School Thrash Metal mit dem sie schwere Riffwände aufbauen und einen erdigen und homogenen Sound entstehen lassen. Eingängige und dennoch harte Melodien, doomige Elemente, Anleihen im Punk und Hardcore, tolle Riffs  und rohe Vocals prägen die Songs, die live immer gut für Stimmung sorgen.

SOBER TRUTH wurden 2007 in Bonn gegründet und lassen sich stilistisch nur schwer in eine Schublade stecken.  Sie mischen verschiedene Metal – Elemente auf der Basis eines groovenden Thrash Metal mit progressivem Rock. Eine druckvolle und treibende Rhythmusfraktion aus Schlagzeug und Bass lässt, verbunden mit energischen Riffs, kraftvolle Klänge entstehen.

Eine gute Basis für den Austausch zwischen den Musikern

Im Vordergrund des Projektes Heavy Metal – Die lauteste Subkultur Chinas steht der musikalische und kulturelle Austausch zwischen den Musikern. Die Bandbreite der Metal Musik, die durch die vertretenen Bands gezeigt wird, ist sicher gut geeignet, um viele Themen und Fragen im Sinne eines Austausches zu ermöglichen.

Und das Publikum kann sich auf abwechslungsreiche und mitreißende Show freuen.

Hier die Termine und Orte:

12.09.2018 │ Bonn (Namenlos, Bornheimer Str. 20 – 22, 53111 Bonn) mit Dream Spirit und

Sober Truth

15.09.2018 │ Köln (Club Volta, Schanzenstr. 6 – 20 Gebäude 2.10, 51063 Köln) mit Dream

Spirit, Gun Barrel, Mortal Peril, Sober Truth

 

Weitere Infomationen findet ihr HIER und DORT

Mortal Peril

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Heavy Metal Die lauteste Subkultur Chinas: GDFC e.V.
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − zehn =