Heavydeath – „In Circles We Die“ am 25.11.2016

heavydeath-heads

Am 25. November ist es soweit und Iron Bonehead Productions sind stolz, das zweite Album von Heavydeath zu präsentieren. „In Circles We Die“ wird exklusiv bei Iron Bonehard auf Double-LP Vinyl erscheinen. Anfang 2015 entstiegen Heavydeath dem tiefsten Underground mit ihrem Debüt-Album Eternal Sleepwalker. Der Titel war mehr als passend, denn Eternal Sleepwalker war ein rauchgefüllter Monolith vollster Doom-Death Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Die zehn Demos aus dem Vorjahr wurden so einem Studiohöhepunkt komprimiert. Dieser wurde von einem großen Spektrum von Medien und Hörern begeistert angenommen.

Warum Heavydeath?

Heavydeath wurden einzig und allein aus einem Grund gegründet: Das Erschaffen und Spielen eines bestimmten Typs von „Heavy Death“ Musik. Ganz unmissverständlich, die Musik von Heavydeath wird von einem Trio gespielt. Nicht Überflüssiges oder Zierendes, nur Gitarre, Bass, Schlagzeug und und obendrauf und auch mittendrin der Gesang. Und noch einmal: Genau das machen Heavydeath mit „In Circles We Die“ und schaffen es trotzdem irgendwie noch rauchgefüllter, verzweifelter und hoffnungsloser zu klingen.

heavydeath-logo

Die Unterschiede zum Debüt

Wo Eternal Sleepwalker noch ein stumper, kraftvoller Knüppel war, findet „In Circles We Die“ auch die zerkleinerten und zerbröckelten kleinen Stellen zwischen all diesen Knüppeln. Dynamik und gefühlvolles Tempomachen spielen eine gewichtige Rolle auf diesem Album, so dass sich seltsame disharmonische Melodien in den Verstand einfräsen können und eure Synapsen zum schmelzen bringen… l-a-n-g-s-a-m. Zermalmende Höhepunkte an Riffs überspülen den Hörer, lassen ihn sich  schmutzig und verdorben fühlen und das emotionale Mitklingen im Herzen lässt die Ästhetik von Heavydeath immer folternder und schwerer zu ertragen werden. Und es ist buchstäblich MASSIV: Acht Songs in seelenverzehrenden 64 Minuten, die das Double-LP Vinyl Format komplett ausfüllen. Es ist total Heavydeath, aber auch ein sehr, sehr und irgendwie komplett neues Kapitel für das Power-Trio.

Heavydeath selber über „In Circles We Die“

Die Band sieht es so: „Eines ist sicher – es klingt heavy as death.“ Das tut es in der Tat! Wer es wagt, kann nun den ersten Schritt in Richtung dieses Todes machen und sich bei Iron Bonehead’s Soundcloud mit einem Klick den Track As We Foretold zu Gemüte führen. Hier noch die Tracklist:

As We Foretoldheavydeath-in-circles-we-die
Slumbering Monolith
Bleak Future
In Circles We Die
The Few Remains
Rope of Emptiness
Into Death’s Black Void
The Fallen One

Wie gewohnt alles weitere zu und über Heaydeath auf der Website oder bei Facebook.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • heavydeath-logo: Iron Bonehead
  • heavydeath-in-circles-we-die: Iron Bonehead
  • heavydeath-heads: Iron Bonehead
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + vierzehn =