HIRAES – Fettes Brett Nr. 2- Single „Solitary“

Keine Zweifel

lassen HIRAES ((Facebook , Homepage ) mit ihrer zweiten Single „Solitary“ daran aufkommen, dass sie nach ihrer ersten Wahnsinnssingle „Under Fire“ noch nicht alles abgefackelt haben, zumindest musikalisch. Nach der eindrucksvollsten Pyroshow für „Under Fire“, die ich jemals in einem Musikvideo gesehen habe, lassen HIRAES die nächste fette Bombe platzen. Und von daher kommen wir bei `metal-heads.de´ nicht darum herum, Euch diesen brandneuen Track vorzustellen. Der Titeltrack des neuen Albums „Solitary“ (VÖ 25.06.2021) zerfetzt mit aller Wucht und Gewalt alle Gedanken daran, dass wir mit dem Album ein laues Süppchen vorgesetzt bekommen. Wir sollten uns darauf einstellen und freuen, dass uns eine feurige Gulaschkanone serviert wird.

„Solitary“

steht der ersten Single in nichts nach, geht sogar noch brutaler und kompromissloser zur Sache als „Under Fire“. Die Growls sind mit Düsternis getränkt und noch schwärzer. Welcome to the darkness! Neben dem rasenden Riffing ist es einfach nur geil wie flinke Gitarrenleads wunderbar melodisch über dem vehement prügelnden Schlagzeug hinwegfliegen. Von dem ausgiebigen irren Solo will ich gar nicht erst reden. Da geht mir richtig einer ab. Also ich kann keinerlei Schwachstelle an diesem Monstertrack entdecken. Einfach nur geil!

Kommentar von HIRAES zum neuen Album

Unser Debütalbum Solitary ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von fünf Musikern, die voller Leidenschaft für melodischen Death Metal brennen. Mit seiner unglaublichen emotionalen Energie wird es die Fans des Genres im Handumdrehen fesseln.

Hymnische Melodien und eingängiges Riffing treffen auf vielseitiges Drumming und die sehr abwechslungsreichen Growls von unserer Sängerin Britta. Das Ergebnis ist eine einzigartige Mischung aus dem Besten, was der melodische Death Metal zu bieten hat.
Abgerundet durch einen atemberaubenden Sound, veredelt in den Fascination Street Studios unter der Leitung von Jens Bogren veredelt wurde, und dem starken Artwork von Costin Chioreanu, sind wir mit unserem ersten Album mehr als zufrieden. Album.

Wir können es kaum erwarten, Solitary am 25. Juni 2021 endlich der Metal-Gemeinde zu präsentieren!“

HIRAES im Pressetext über Napalm Records

In eigener Sache

Wer nichts mehr aus der Metalwelt verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. So bleibt ihr über alles vom Underground bis hin zu den Großen immer auf dem Laufenden. Wer gerne Bilder guckt, ist bei Instagram richtig und unser YouTube Channel bietet euch neben Interviews und Unboxings auch ein paar Dokumentationen.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • HIRAES_Main Press_Photo credit Lisa Ulferts Titel: NAPALM RECORDS / Photo Credit: Lisa Ulferts

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 5 =