HÖRET & SEHET – Juni ´21 mit OSYRON, KING WITCH, BURNING POINT, M.I.GOD.

Beitragsbild Höret und Sehet

OSYRON

aus Kanada und `metal-heads.de´ sind schon alte Bekannte. OSYRON (Facebook ) bieten mit ihrem progressiven Power Metal hochwertige spielerische Kunst und beste Unterhaltung. Anlässlich ihrer Veröffentlichung des Re-Releases als Deluxe Edition des Albums „Kingsbane“ gibt es nun die nächste Single „Griefmaker“, dass noch mal extra neu für das Re-Release arrangiert wurde. Es fällt im Vergleich zum Original etwas kürzer und knackiger aus. Viel Spaß damit! Das tolle Album „Kingsbane“ (Review ) gibt es übrigens hier:

Osyron (bandcamp.com)

KING WITCH

haben mich letztes Jahr mit ihrem Album „Body Of Light“ (Review ) vollauf begeistert und waren auch in meiner Bestenliste des Jahres 2020 vertreten. Jetzt haben sie zwei neue Songs veröffentlicht. Darunter auch eine Coverversion von METALLICAs Klassiker „The Thing That Should Not Be“. Dieses Stück wurde dann auch direkt mit einem Lyric Video belohnt. Das Cover kann sich wirklich hören lassen. Eine giftige doomige Version des Songs, die wirklich richtig durch und durch geht. Mir gefällt es jedenfalls und vielen von Euch bestimmt auch. Die Band ist auch auf Bandcamp vertreten:

Music | King Witch (bandcamp.com)

BURNING POINT

sind schon lange im Metalgeschäft und begeistern die Szene seit zwei Jahrzehnten. Es gab einige Besetzungswechsel in der Zeit, wobei Gitarrist und Songwriter Pete Ahonen als beständige feste Größe das Feuer von BURNING POINT (Facebook ) stets brennen ließ. So gab es mit der Zeit allerlei wertige Alben auf die Ohren. Der jüngste Besetzungswechsel hat am Mikro stattgefunden. Der neue Sänger heißt Luca Sturniolo. Das neue Album „Arsonist Of The Soul“ erscheint über AFM Records am 22. Oktober diesen Jahres und soll härter zur Sache gehen als das letzte Album „The Blaze“ aus dem Jahre 2016. Das hört sich schon mal vielversprechend an, genauso wie die erste Single „Blast In The Past“, die uns BURNING POINT hier entgegenschmettern. Ein wahrhaftiger Speed-Metal-Burner!

M.I.GOD.

haben jüngst einen tollen Auftritt beim Online Music Festival hingelegt. Und kurze Zeit später haben sie nun ein tolles spezielles Video zu ihrem Song „The Threshold“ veröffentlicht. Der Song stammt noch von ihrem letzten megastarken Album „Specters On Parade“. M.I.GOD. (Facebook ) sind eine sehr vielseitige Band, die sich nicht so in eine Schublade pressen lassen. Viel Power, tolle Melodien und spitzenmäßiger Gesang sind jedenfalls garantiert. Und ich glaube, dass wir von M.I.GOD. demnächst noch etwas Neues erwarten dürfen. Man darf gespannt sein. Aber jetzt erst einmal zu dem aktuellen Video. Es zeigt Fotos und Sequenzen aus der letztjährigen Tour kurz vor dem Lockdown, die wirklich sehr liebevoll zusammengestrickt wurden. Toll gemacht! Und der Song ist natürlich auch voll klasse. Eintritt in die Welt von M.I.GOD. befindet sich hier:

the GOD.shop (company.site)

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Höret und Sehet-Version 2-: Danke an "pixabay", insbesondere Stefan Keller, Alexas_Fotos und Arthur Halucha

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + 3 =