KING’S X – neuer Song und keine Tour

KING'S X Albumcover - Beitragsbild

KING’S X – neuer Song und keine Tour

Die Fans mussten einige Jahre warten und so ist eine gespannte Vorfreude absolut nachvollziehbar. Wir bei metal-heads.de hatten euch ja schon die neue Scheibe von KING’S X namens „Three sides of one“ angekündigt und waren erfreut, euch hier endlich die erste Single servieren zu können. Wie gefällt euch der Song? Zwischenzeitlich gab es dann noch das folgende Lyric-Video zu „Give it up“. Hier haben wir es noch einmal für euch. Bitte sehr:

KING’S X – neuer Song und keine Tour

Eine Woche vor dem Release des Studioalbums gibt es jetzt das erste offizielle Video zum bereits dritten veröffentlichten Track. „All god’s children“ heißt die Nummer und die ist – im Kontrast zum eher locker und kraftvoll gehaltenen 2. Song recht nachdenklich und düster. KING’S X können also vielseitig. Seid mal gespannt, was da noch so auf dem Silberling vertreten ist. Wir werkeln an einer amtlichen Review und die gibt es dann in Kürze auf dieser Homepage. Nur noch etwas Geduld. Erst einmal also das Video:

Tourabsage aus gesundheitlichen Gründen

Auch ich hatte vor – unter anderem für einen feinen Konzertbericht für euch – zum Konzert der Band Mitte September nach Köln zu reisen. Als ich schauen wollte, wann es losgeht etc. entdeckte ich die Absage des Konzertes. Dann haben wir mal genauer nachgefragt, weil die Infos da auf der Seite des Venues echt spärlich waren. Und somit findet ihr unten das offizielle Statement von Ty Tabor. Es geht um eine Erkrankung, die Untersuchungen, die eine genauere Überwachung erfordern. Dies ist von Europa aus zur amerikanischen Heimat nicht zu gewährleisten. Daher finden die dortigen Gigs statt. Aber die Konzerte in Europa sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

KING'S X Albumcover

Das sagt Gitarrist Ty Tabor: „Hello everyone. I recently went in for some medical tests and discovered that I have an illness requiring vigilant monitoring. As a result, I will need to remain in the US while following medical advice and potential treatment. I know this is a disappointment for those who have waited so long for our European shows. I am sorry for this unavoidable setback and I want everyone to know that my prognosis is good. We plan to keep doing shows in the US so I can remain close to home and take less risks while dealing with this change in life. Thanks so much for all of your love and support.“

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 2 =