MACHINE HEAD – Neue Single

MACHINE HEAD hat am 3. Juni ihre neue Single „Is There Anybody Out There?“ veröffentlicht

Gitarrist & Sänger von MACHINE HEAD, Robb Flynn, sagt über den Song:Is There Anybody Out There

 

Der Song handelt von Liebe, Einsamkeit, Rassismus und dem Unverständnis darüber, was in der Welt/Amerika vor sich geht.
Er bezieht sich auf aktuelle Geschehnisse, zielt jedoch auf etwas Übergeordnetes ab.

 

 

Hier ist der erste Teil des Making-Of von „Is There Anybody Out There?“:

 

Die Bay-Area-Metal-Titanen MACHINE HEAD haben ihr letztes Studioalbum im Jahre 2014 „Bloodstone & Diamonds“ über Nuclear Blast veröffentlicht. Die vier Jungs aus Oakland im US-Bundestaat Kalifornien sind:

Robb Flynn – Lead Vocals, Guitar
Dave McClain – Drums
Phil Demmel – Lead Guitar
Jared MacEachern – Bass, Vocals

Cover Bloodstone&Diamonds

 

 

Das Album wurde von Robb Flynn & Juan Urteaga produziert und von Colin Richardson & Andy Sneap auf eine Spielzeit von knapp 69 Minuten gemixt.
Außerdem war Steve Lagudi bei zusätzlichem Tracking, Editing und Mixing involviert.

 

Tracklist von  „Bloodstone & Diamonds“:

  • 1: Now We Die
  • 2: Killers & Kings
  • 3: Ghosts Will Haunt My Bones
  • 4: Night Of Long Knives
  • 5: Sail Into The Black
  • 6: Eyes Of The Dead
  • 7: Beneath The Silt
  • 8: In Comes The Flood
  • 9: Damage Inside
  • 10: Game Over
  • 11: Imaginal Cells (instrumental)
  • 12: Take Me Through The Fire

 

Hier der Song „Knight Of Long Knives“ als OFFICIAL VISUALIZER:

 

Wir von metal-heads.de erinnern uns noch gut an 2010, als Robb Flynn aus seinem Haus zwei Gitarren gestohlen wurden!
Eine der Gitarren bekam er 1997 von Dimebag Darrell.  Jetzt sind sie wieder da und die Freude ist groß!
Schaut euch das Wiedersehen mit seinen geliebten Instrumenten an:

 

Hier noch ein Song von „Bloodstone & Diamonds“:


Wer von MACHINE HEAD  noch nicht genug hat, kann sich hier den zweiten Making-Of  Teil von „Is There Anybody Out There?“ anschauen:

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Is There Anybody Out There: Nuclear Blast
  • Cover Bloodstone&Diamonds: Nuclear Blast
  • Band: Nuclear Blast
Osel

Osel

Osel war Mann der ersten Stunde und bis September 2016 im Team. "Aufgewachsen mit STATUS QUO, den Böhsen Onkelz und Metallica. Anthrax, Slayer, Manowar oder Rammstein gehören genauso zu meiner Musik wie Five Finger Death Punch und Trivium!"

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =