Neverland In Ashes – Neues Video ‚Supernova‘

Neverland in Ashes

Neverland In Ashes haben ein neues Video am Start: Supernova!

Auch in dem neuen Song gehen die Kölner den Weg, Melodic Death Metal mit Modern Metal zu vereinen.

Zu Supernova selbst sagt Sänger und Gitarrist Julian Jung: „NIA schreiben die Texte ja bewusst so, dass sich jeder selber etwas dazu denken kann. Deswegen antworten wir meist ungern auf die Frage, was wir mit einem Text aussagen wollen. Jeder soll selber verstehen was er daraus verstehen will. Aber im Grunde geht es darum, dass wir immer so tun, als würden wir ewig leben und den Tod ignorieren, dann aber auch vergessen zu leben!“

Aufgenommen und produziert wurde der Song von Gitarrist Milan Steinbach in den Pitchback Studios; Mix und Mastering übernahm dann Aljoscha Sieg.
Das Video wurde Directed von Philip Becker und bearbeitet von Julian Jung. So entstand in viel Eigenarbeit ein sauberer Release eines guten Songs mit einer starken Message, mit dem die Jungs hoffentlich bald ein Label auf sich aufmerksam machen.

2007 gegründet, haben NIA seit 2008 ca. 100 Shows gespielt. Ich selbst hatte die Möglichkeit, die Jungs 2015 zwei mal live zu sehen und kann sagen, dass Neverland In Ashes auch live amtlich nach vorne gehen und neben starkem Riffing auch ordentlichen Gebrauch von der Doublebass machen.

Neverland In Ashes – Supernova

 

Line-Up

Julian Jung | Vocals/ Gitarre
Milan Steinbach | Gitarre/ Synth
Tobias Welschenbach | Bass
Mario Althapp | Drums

Weitere Informationen zu Neverland in Ashes findet ihr auf der Webseite der Band oder auf Facebook.

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Neverland in Ashes: Neverland in Ashes

Toby the Ogre

Früher aktiver Death-Schreihals und Sänger, heute passiver Schreihals. Lieblingsgeräusche: Konzert-Tinnitus und Motorräder. Lieblingsbands: Gojira, Meshuggah, Nile, Rivers of Nihil, Parkway Drive. Wenn der Tinnitus nachlässt höre ich auch gerne in andere Genre rein.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + zwei =