Out & Loud Festival – 2 weitere Acts bekannt gegeben

Out & Loud Festival

Nach dem Paukenschlag mit der Ankündigung des Headliners der Napalm Records Labelnight in Form von LIFE OF AGONY,  dürfen wir heute zwei weitere Acts für das Out & Loud Festival bekanntgeben.

NERVOSA

(Webseite | Facebook)

Sie gelten als das derbste Power-Trio Brasiliens und die zelebrieren mit ihrem kommenden, zweiten Studioalbum Agony (VÖ am 3. Juni) gnadenlos räudigen Thrash Metal, dem es mühelos gelingt, die unbändige Energie der seligen 80er Jahre mit dem Wumms des aktuellen Millenniums zu verknüpfen.

Nervosa BandNoch präziser und auf den Punkt gespielt als noch auf dem Debüt Victim Of Yourself (2014), steht es den drei Metalladys von NERVOSA blendend zu Gesicht, die Produktion in die USA verlagert zu haben: das südamerikanische Riffgewitter zeigt sich anno 2016 makellos in Form gegossen! Dezente Kopfnicker in Richtung Kreator, Slayer, Exodus und Co. sind hier nur die Spitze des Eisbergs, und die Brasilianerinnen zerren ihre Fanmeute hinab in einen unerbittlichen Mahlstrom aus Oldschool-Garstigkeit.

Wem Nervosa nichts sagt, der darf sich das folgende Video zu Gemüte führen und sich selbst überzeugen, dass die Mädels böse Ass kicken.

Nervosa – Into Moshpit

 

Dawn Of Disease

(Webseite | Facebook)

Die zweite Neuanküdnigung im Bunde sind Dawn Of Disease. Es ist kein Geheimnis, dass sich Dawn Of Disease gewissermaßen dem guten alten Swedish Death Metal verpflichtet fühlen: eine nicht zu unterschätzende skandinavische Räudigkeit liegt allen Kompositionen der Deutschen zugrunde, Dawn Of Diseaseaber im Laufe der Jahre hat man es sich angewöhnt, forsch über den Tellerrand zu blicken. Anstelle mit schnarrenden Gitarren den Sunlight-Sound zu imitieren, ließ man sich für ihr kommendes Album Worship The Grave (VÖ am 24. Juni) in den Woodshed Studios eine unverschämt pumpende, Blastbeat-verliebte Produktion verpassen, die den Groove und bitterböse Melodien in den Vordergrund rückt. Die Norddeutschen lockern ihre dritte Dampframme mit entfesselten Soli und variablen Vocals auf.

Einen älteren Track zur Voransicht kann man sich hier geben.

Dawn Of Disease – Knife vs. Flesh

 

Out & Loud Festival – nur noch 3 1/2 Monate

Vom 8. bis zum 10. Juli öffnen sich die Tore des idyllischen Geländes des Autohof Strohofer, der gemeinhin lautesten Raststätte der Welt, unweit der unterfränkischen Gemeinde von Geiselwind (Landkreis Kitzingen). Dann herrscht erneut der Heavy Metal Ausnahmezustand, wenn das Out & Loud Festival zum dritten Mal die Region erschüttert und die Herzen mehrerer tausend Metalfans höher schlagen lässt.

Line-Up

Annihilator – Behemoth – Black Messiah – Brainstorm – Caliban – Dark Tranquillity – Dawn Of Disease – Deadlock – Delain – Drescher – Dvalin – Eisregen – Epica – Finntroll Gloryhammer – Hatebreed – Justice – Kataklysm – Kissin‘ Dynamite – Korpiklaani – Kreator – Legion Of The Damned – Life Of Agony – Nervosa – Pain – Powerwolf – Pripjat – Secrets Of The Moon  Sergeant Steel – Sonata Arctica – Stallion – Suicidal Angels – Walls Of Jericho – Within Temptation

Newcomer Stage

Aeonblack – Amplified Memory – Antipeewee – Arcturon – Devils Musement – Disinfect – Dying Gorgeous Lies – Endlevel – Firtan – Incordia – Mortal Strike – Morthus – Oversense – Scarnival – Soulbound – Spirit Of The Future Sun – Sundown – Texas Cornflake Massacre – Trinity Site – Unbound

Mehr zum Festival findet ihr auf der Webseite oder auf Facebook. Tickets gibt es natürlich bei Hardticket.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Nervosa Band: OutAndLoud
  • Dawn Of Disease: OutAndLoud
  • Out & Loud Festival: OutandLoud
Toby the Ogre

Toby the Ogre

Früher aktiver Death-Schreihals und Sänger, heute passiver Schreihals. Lieblingsgeräusche: Konzert-Tinnitus und Motorräder. Lieblingsbands: Gojira, Meshuggah, Nile, Rivers of Nihil, Parkway Drive. Wenn der Tinnitus nachlässt höre ich auch gerne in andere Genre rein.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × fünf =