PARKWAY DRIVE live – und einige andere News

MATERDEA Bandfoto

PARKWAY DRIVE live – und einige andere News

Für PARKWAY DRIVE könnte es kaum besser laufen derzeit. Gefeierte Auftritte bei den großen Festivals diesen Sommer u.a. bei ROCK AM RING 2018 (wir haben hier davon berichtet) haben sie gerade hinter sich gebracht und schon geht die Planung weiter. Der australische Fünfer hat nun schon die Dates für die kommende Headlinertour Anfang 2019 für uns parat und wir von metal-heads.de halten diese nicht vor euch geheim. Daher jetzt Augen auf, denn die Tickets sind längst im Handel erhältlich:

25.01.2019: Hamburg – Sporthalle

26.01.2019: Leipzig – Arena

27.01.2019: Frankfurt – Jahrhunderthalle

08.02.2019: Köln – Palladium

11.02.2019: Stuttgart -Schleyerhalle

12.02.2019: Zürich (CH) – Halle 622

15.02.2019: München – Zenith

17.02.2019: Wien (AT) – Gasometer

Hier noch ein par Worte von Frontmann Winston McCall zum aktuellen und mittlerweile siebten Album „Reverence“: Reverence stellt das ehrlichste und persönlichste Album dar, das wir jemals geschrieben haben. Es ist das Ergebnis von viel Schmerz, Hingabe und Überzeugung. Wir haben versucht nicht nur das musikalische Verständnis von Parkway Drive zu erweitern, sondern auch als Menschen zu wachsen.

Als Hörprobe hier das Video zu „Wishing wells“:

Fighter Records signen WILD

Eine erfreuliche Mitteilung haben WILD für uns. Die spanischen Heavy Metaller haben einen Deal bei Fighter Records unterzeichnet und stehen vor der Veröffentlichung ihres dritten Albums namens „Sien piedad“ (übersetzt „Without mercy“, zu Deutsch: „Ohne Gnade“). In einer geringen Stückzahl hatte man die Scheibe schon selber unter´s Volk gebracht, aber jetzt soll das Material einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Am 22.08.2018 stehen die CDs in den Regalen…das ist ja schon recht bald.

Hier könnt ihr schon mal einen Blick auf das Albumcover erhaschen:

WILD CD-cover

Im Studio im Juli 2018 – METHEDRAS

An neuem Material arbeiten intensiv anscheinend auch die Herrschaften von METHEDRAS. Die italienischen Death Metaller haben sich im Juli 2018 ins Studio begeben, um das Album „The ventriloquist“ (Nachfolger des 2014er Albums „System subversion“) aufzunehmen. Bei dem kommenden Werk soll es sich um ein Konzeptalbum basierend auf den Horrorfilm „Dead silence“ handeln…klingt ja gruselig…Uiiiihhhh!

Noch einmal nach Italien. Zum Abschluss haben wir noch mal was zum Anhören für euch. Die italienische Pagan Metal Band MATERDEA hat ein Lyric Video zum Song „Neverland“ aus dem aktuellen im Juni 2018 erschienenen Album „Pyaneta“ veröffentlicht. Hier haben wir es für euch. Zum Hören und Mitlesen…

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • WILD CD-cover: Suspicious Activities PR
  • MATERDEA Bandfoto: Rockshots Records
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =