ROTTING CHRIST im November mit WATAIN auf The Trident’s Curse-Tour

ROTTING CHRIST Bandfoto Tourplakat 11.2018

ROTTING CHRIST werden im November mit WATAIN auf Europa-Tour gehen und dabei auch einige Konzerte in Deutschland spielen. Die entsprechenden Tour-Daten findet ihr weiter unten.

ROTTING CHRIST auf dem Rage against Racism – Festival

Nachdem ROTTING CHRIST als Headliner auf dem Rage against Racism-Festival in Duisburg das Publikum mit ihren mystischen und dunklen Songs begeistert haben, geht es diesmal mit WATAIN auf Tour. Die schwedischen Black Metaller haben in diesem Jahr mit Trident Wolf Eclipse ihr sechstes Studioalbum herausgebracht.

Rotting ChristTheir Greatest Spells

Auch ROTTING CHRIST hat in diesem Jahr eine Compilation mit dem Titel Their Greatest Spells veröffentlicht. Auf diesem Doppelalbum sind 33 Songs versammelt, die einen umfassenden Blick auf die Entwicklung der Band erlauben. Die Songs wurden von Frontmann Sakis Tolis ausgewählt. Außerdem gibt es einen vorher noch nicht veröffentlichten Song. I Will Not Serve soll eine Verbindung der Vergangenheit mit der Zukuft herstellen.

Nach mehr als 30 Jahren Bandgeschichte, 12 Studioalben und mehr als 1200 Shows, die Rotting Christ in viele Länder der Welt führten, bildet dieses Album das gesamte Spektrum von okkult-melodischem bis zu klassischem Death Metal ab.

Bei den Konzerten in den unterschiedlichsten Ländern fanden ROTTING CHRIST immer wieder die gleiche Begeisterung für ihre Musik vor. In einem Interview, das Sakis Tolis metal-heads anlässlich des Rage against Racism – Festivals gab, berichtete er davon, dass die Fans überall auf der Welt ähnlich auf die Musik reagieren würden. Dass die Musik also ein verbindendes Element sei. (Das vollständige Interview könnt ihr HIER sehen.)

Weiter sprach Sakis davon, dass die Reisen auch immer einen Einblick in andere Kulturen ermöglichten, was in gewisser Weise ihre Musik und ihre Texte mit beeinflusst habe.

Mystik und alte Kulturen

ROTTING CHRIST haben mit ihren bisher veröffentlichten Alben ihre ganz eigene Verbindung zwischen Black und Death Metal geschaffen und diese immer wieder auch mit Elementen der griechischen Folklore verbunden.

Da treffen ausgefeilte Leads auf prägnantes Riffing, harscher Gesang auf sakrale Chöre, punktgenaues Drumming verbindet sich mit Klängen von Klavier, Dudelsack und Flöten.

Doch hört und seht selbst:

The Trident’s Curse – Tour

Am 2. November 2018 startet die Tour mit WATAIN und PROFANATICA in Kopenhagen. Dazu Sakis:

Hey there brothers! On behalf of Rotting Christ, I would like to announce our very last ‚Rituals‘ worldwide tour. A Special 20 shows rampage, with  two of the most Unholy Black Metal Hordes out there! See you at the Gates of Hell together with Watain & Profanatica and we promise nothing less than a hell-of-a-show with a very special set-list!

Wer Rotting Christ bisher noch nicht live erlebt hat, sollte sich die Termine schon einmal vormerken, um sie nicht zu verpassen.

Die Wartezeit bis dahin kann mit dem Hören der empfehlenswerten Alben  Κατά τον δαίμονα εαυτού (2013), Rituals (2016) und Their Greatest Spells (2018) gut überbrückt werden.

 

ROTTING CHRIST sind

Sakis (Vocals, Gitarre)
Themis (Drums)
Van Ace (Bass)
George (Gitarre)

Tourdaten: (weitere Tourdaten findet ihr HIER)

ROTTING CHRIST+WATAIN +PROFANATICA

02.11.18 │ DK Copenhagen Byhaven Pumpehuset

03.11.18 │ Leipzig (Hellraiser)

09.11.18 │ München (Backstage)

20.11.18 │ Saarbrücken (Garage)

21.11.18 │ Mannheim (MS Connexion Complex)

22.11.18 │ Berlin (Astra Kulturhaus)

23.11.18 │ Antwerpen (TRIX)

24.11.18 │Bochum (Matrix)

25.11.18 │ NL Nijmegen (Doornroosje)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Rotting Christ Their Greatest Spells: Seasons of Mist
  • ROTTING CHRIST Bandfoto Tourplakat 11.2018: Seasons of Mist
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 − 1 =