SONATA ARCTICA – Neues Album und Europatour 2016

Sonata Artica Bandfoto

Die finnische Melodic Metal Kombo SONATA ARCTICA hat mit den Arbeiten am Nachfolgealbum zu „Pariah’s Child“ begonnen. Desweiteren gibt die Band die Daten für den ersten Teil ihrer Europatournee 2016 bekannt.
Keyboarder Henrik „Henkka“ Klingenberg erläutert hierzu: „Im Moment haben wir eine kleine Pause von den Aufnahmen an unserem neunten Studioalbum eingelegt und freuen uns auf die bevorstehende Nordamerika Tournee zusammen mit NIGHTWISH. Wenn wir zurückkommen, werden wir direkt mit den Aufnahmen fortfahren“.

Wie schon bei dem erfolgreichen Vorgängeralbum „Pariah’s Child“ werden die Aufnahmen erneut im „Studio 57“ stattfinden.  Auch auf dem neuen Album sollen auf jeden Fall all die typischen SONATA ARCTICA Trademarks zu finden sein und die Scheibe wird pünktlich zum Tourneestart veröffentlicht werden.

Europatour 2016 mit TWILIGHT FORCE

Sonata Artica Tourflyer

Im direkten Anschluß an die Veröffentlichunmg des noch unbetitelten Longplayers werden SONATA ARCTICA  mit ihren schwedischen Freunden von TWILIGHT FORCE auf Tour gehen. Dazu gibt es folgendes Statement der Band: „Wir freuen uns darauf, die Aufnahmen zu beenden und die Songs dann schließlich Live zu spielen. Dieses Mal werden wir in Europa starten, bevor wir in den Rest der Welt weiterziehen. Ihr werdet auf jeden Fall eine energiereiche Show bekommen, mit neuen Tracks und vielen alten Favoriten.“

Hier die Tourdaten in unseren Gefilden:

12.10.16 DE – Hamburg, Markthalle
13.10.16 NL – Haarlem, Patronaat
14.10.16 NL – Tilburg, 013
19.10.16 CH – Pratteln, Konzertfabrik Z7
21.10.16 DE – Mannheim, Alte Seilerei
22.10.16 DE – Bochum, Zeche

Zur Einstimmung könnt ihr euch ein Video vom letzten Album anschauen:

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • 137163_Sonata_Arctica_Tourflyer: Nuclear Blast
  • 137140_sonataarctica36: Nuclear Blast
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 10 =