THE PINEAPPLE THIEF: Hold Our Fire (Konzertalbum)

The Pinapple Thief live

THE PINEAPPLE THIEF veröffentlichen am 15. November 2019 ihr neues Konzert – Album „Hold Our Fire“. Erscheinen wird das Album bei Kscope/Edel.
Die Aufnahmen für das Album entstanden während der Headliner – Tour im September 2018, auf der THE PINEAPPLE THIEF ihr Album „Dissolution“ vorstellten. „Dissolution“ startete 2018 auf Platz 1 der UK Rock-Charts sowie auf Platz 22 der deutschen Albumcharts.

Den Song „Threatening War“ vom Live-Album  haben THE PINEAPPLE THIEF im letzten Monat veröffentlicht. Hört doch mal rein:

 

Gavin Harrison, Drummer der Band, der auch bei PORCUPINE TREE spielt und u.a. mit KING CRIMSON gearbeitet hat, sagt zu „Hold Our Fire“:

Ich denke, diese Live-Aufnahme fängt die Energie und den Geist der Band ein, die vor einem begeisterten Publikum zusammen spielt.

Anspruchsvolle Gedanken und anspruchsvolle Musik

Das Album „Dissolution“ ist bereits das 13. Album der Band. Die Melancholie zieht sich bis zum aktuellen Album durch die Musik von THE PINEAPPLE THIEF.

Wie besonders bei „Threatening War“ deutlich wird, zeichnet sich die Musik der Band nicht nur durch eine melancholische Grundstimmung aus, sondern durch eine regelrechte Sogwirkung dieser Verbindung aus progressiven und alternativen Anteilen. Das Album ist nicht durchgehend traurig, sondern hat auch rockige Anteile und schöne Melodien, die anspruchsvolle Texte transportieren.

Das Konzept von Dissolution ist die Beschreibung einer technologischen Revolution und von dem Schaden, den diese innerhalb der Gesellschaft, bei Freunden und auch in meinem Leben angerichtet hat. Eine wundervolle Welt, in der jeder mit jedem verbunden ist und wir alle jederzeit mit jedem kommunizieren können. Das macht die Menschen allerdings nicht glücklicher: im Gegenteil, die Tatsache, dass sich diese Technologie auch als Überwachungsinstrument nutzen lässt und dass sie anfängt, unsere Meinung zu kontrollieren, zeigt einfach, dass wir zu weit gegangen sind. Wir haben es mit einer Art Waffe zu tun. All das formte die Idee von „Dissolution“ und das Ganze ist so etwas wie ein Konzeptalbum geworden.

erklärt Bruce Soord dazu.

„Dissolution“: melancholischer Progressive Rock

The Pineapple Thief liveDie filigran ausgearbeiteten Strukturen mit den Wechseln von akustischen Passagen und harten Riffs erhalten durch das fantastische Drumming von Gavin Harrison Energie und eine ganz besondere Dynamik. Gavin Harrison hat eine unverwechselbare Art zu spielen. Aus dem Jazz kommend nutzt er rhythmische Elemente, die komplex und ungewöhnlich sind. Mit seinem Spiel bereichert er die progressiven Strukturen von THE PINEAPPLE THIEF. „Dissolution“ klingt gelassen und dennoch mit Tiefgang, manchmal mit einer tragischen Traurigkeit, dann wieder bewegend und lebendig. Wenn diese Stimmung auf dem Live – Album noch deutlicher und greifbarer wird, dann wird „Hold Our Fire“ ein Hörgenuss!

 

The Pineapple Thief are:

Bruce Soord (Gitarre, Vocals)
Gavin Harrison (Drums)
Jon Sykes (Bass)
Steve Kitch (Keyboards)
George Marios (Gitarre, Backing vocals (live))

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • The Pineapple Thief live: cmm-consulting for music and media pic by Diana Seifert
  • The Pinapple Thief live: cmm-consulting for music and media pic by Diana Seifert
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =